Audi in China: „Wir sind Analphabeten“ – zumindest ohne Dolmetscher

Johannes Thammer (52) führt seit zwei Monaten die Geschäfte für Audi in China. Die Wochenzeitung Die Zeit porträtiert den Manager und schreibt:

China ist anders, das will Johannes Thammer, der Anfang Juni sein Amt angetreten hat, seinen Gästen deutlich machen. Nachdem er sie im Pekinger Audi Forum begrüßt hat, sagt plötzlich seine Übersetzerin noch einmal alles auf Chinesisch. „Ich wollte Ihnen nur zeigen, wie wir hier arbeiten“, sagt Thammer. „Jeder Satz, den wir sprechen, muss übersetzt werden. Verhandlungen sind interessant, aber langwierig. Wir sind Analphabeten.“

Während andere deutsche Unternehmen China erst jetzt entdecken, kann Audi bereits auf eine Erfahrung von 20 Jahren zurückzublicken. Offenbar haben die Ingolstädter begriffen, wie die Chinesen ticken. Mit einem Anteil von 42,2 Prozent ist Audi im Reich der Mitte die beliebteste Premiummarke. Danach folgen mit großem Abstand BMW, dann Lexus (Toyota) und Mercedes.

WordPress theme: Kippis 1.15