mt-g-Bilanz 2007: 24,5 Prozent mehr Umsatz, Zahl der Mitarbeiter verdoppelt

Das Ulmer Unternehmen mt-g hat als führender Übersetzungsdienstleister für die Medizin im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut einen Rekordwert beim operativen Umsatz erreicht. Mit einem Plus von rund 1,5 Mio. Euro stieg der Umsatz im Jahr 2007 auf 6 Mio. Euro an. Das sind 24,5 Prozent mehr als 2006. Damit setzt sich die dynamische Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre fort. „Unsere positive Entwicklung zeigt, dass mt-g mit seinem Portfolio und seinem tiefen Spezialisierungsgrad im Bereich der Medizin auf dem Markt für Übersetzungsdienstleistungen überzeugen kann“, so der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Bendig angesichts der vorgelegten Kennzahlen.

Seit dem Markteintritt konnte mt-g sein Auftragsvolumen mehr als verfünffachen. Die Zahl der Mitarbeiter verdoppelte sich im vergangenen Geschäftsjahr. In der Zentrale in Ulm arbeiten 36 Beschäftigte, weitere Neueinstellungen sind geplant. Weltweit sind inzwischen 600 muttersprachliche Übersetzer für nationale und internationale Kunden von mt-g im Einsatz. Der Geschäftserfolg spiegelt sich in den neuen erweiterten Büroräumen der Zentrale in Ulm wider. Von ehemals 55 Quadratmetern wächst die Bürofläche in diesem Jahr auf 750 Quadratmeter an.

Als werteorientiertes Unternehmen zieht mt-g auch eine positive Bilanz für seine Beteiligung an sozialen Projekten. 2007 erweiterte mt-g sein Engagement vor Ort und unterstützt nun erfolgreich zwei lokale Nachwuchsfußballteams. Global beteiligte sich mt-g an der Stiftung „WORLD IN BALANCE“, die mit verschiedenen Partnern für eine gerechtere Welt kämpft. Mit der 2007 begonnenen Partnerschaft im Rahmen des trinationalen Bachelor-Studiengangs „International Business Management“ zwischen mt-g und der Berufsakademie in Lörrach sichert sich das Unternehmen bereits heute qualifizierten Nachwuchs für zukünftige Erfolge.

„Unser erklärtes Ziel für 2008 ist, auch in diesem Jahr Wachstum auf Basis der gesteigerten Wettbewerbsfähigkeit zu realisieren“, so Andreas Bendig. Das Unternehmen rechnet mit einer weiteren operativen Umsatzsteigerung von über 20 Prozent. Im laufenden Geschäftsjahr werden die Tätigkeiten auf dem europäischen Markt intensiviert. Geplant ist es, als Dienstleister für Übersetzungsmanagement auf den Märkten in Skandinavien, Großbritannien, den Niederlanden, Belgien und Frankreich Ende des Jahres etabliert zu sein. Bis 2010 ist die Positionierung als marktführendes Unternehmen in Gesamteuropa vorgesehen.

Dem expansiven Anspruch soll auch die renommierte Kundenzeitschrift Beipackzettel gerecht werden (Auflage 7.000). Ab sofort erscheint das Magazin zusätzlich in englischer Sprache (Auflage 2.000).

mt-g – the medical information company – ist das europaweit führende Unternehmen für Übersetzungsdienstleistungen und globales Informationsmanagement exklusiv für die Medizin. Die Hauptfachgebiete sind Medizintechnik und Diagnostik, Zulassung und Pharmazie, Dentalmedizin sowie Chemie.

[Text: mt-g. Quelle: Pressemitteilung, 2007-07-21.]

WordPress theme: Kippis 1.15