Juvenes Translatores 2008: Die Gewinner stehen fest

Wie die EU-Generaldirektion Übersetzen mitteilt, ist die Bewertung der im Herbst 2008 eingereichten mehr als 2000 Übersetzungen von Schülern aus ganz Europa abgeschlossen. Die 27 Gewinner des laufenden Übersetzungswettbewerbs Juvenes Translatores stehen fest. Die Jury schreibt: Unsere Übersetzer, die die Beiträge bewertet haben, waren vom Talent und Einfallsreichtum der Teilnehmer … Weiter lesen

Übersetzung und Terminologieverwaltung mit crossbase

Die Böblinger crossbase mediasolution GmbH bietet verschiedene Lösungen für die Übersetzung und Terminologieverwaltung an, darunter die Module crossbase.trans, crossbase.online [trans] und crossbase.term. Übersetzen mit crossbase.trans crossbase.trans ist das Modul, mit dem Übersetzer arbeiten, um Texte in beliebige Sprachen zu übersetzen. Bereits übersetzte Texte werden wiederverwendet, und der Übersetzer kann den … Weiter lesen

Arthritis statt Arthrose durch Übersetzungsfehler

Die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie weist in einer Mitteilung unter der Überschrift „Rheuma-krank durch Übersetzungsfehler“ darauf hin, dass die Ergebnisse einer englischen Studie durch einen Übersetzungsfehler in den deutschen Medien falsch wiedergegeben wurde: Menschen, die einschlägige Medien wie Bild, Welt oder Stern aufmerksam gelesen haben, könnten demnächst die Rheuma-Praxen stürmen. … Weiter lesen

Lingua-World eröffnet Filiale in Berlin

Lingua-World feiert einen ganz besonderen Meilenstein in seiner Entwicklung. Am 27. Januar 2009 wurde in Berlin der 15. Standort des Dolmetscher-, Übersetzer- und Lokalisierungsservices Lingua-World von Gründerin und Geschäftsführerin Nelly Kostadinova (Bild) feierlich eröffnet. Der Filialleiter von Lingua-World Berlin heißt Pawel Kolobkow. Zu seinen Kunden für Übersetzungen und Dolmetscherdienstleistungen zählen … Weiter lesen

Katja Raeke neue Vorsitzende des BDÜ Berlin-Brandenburg

Auf der Mitgliederversammlung des BDÜ-Landesverbandes Berlin-Brandenburg am 24. Januar 2009 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Künftig wird der Verband von Katja Raeke (Bild oben) als 1. Vorsitzender geführt, 2. Vorsitzende ist Nicoletta Negri. Neu im Vorstand des Landesverbandes sind Peter Krachenwitzer und Michael Failenschmid. Die Ressortverteilung wird der Vorstand auf … Weiter lesen

Übersetzungskritik: 35 Jahre Star-Trek-Synchronisation

Es ist keine leichte Aufgabe, ausländische Fernsehserien zu synchronisieren. Besonders schwer haben es die Übersetzer von Kultserien wie Star Trek, denn die Fangemeinde protokolliert gnadenlos jeden Übersetzungsfehler wie diesen hier: „Was ist das für ein Mist, den ich da sehe?“ Diese Frage stellt Beverly Crusher dem Computer, als sie in … Weiter lesen

Lübecker Übersetzertreffen mit Günter Grass beendet

Was ist ein „Landei“? Was ist ein „krummes Ding“? Was bedeutet „zu Potte kommen“? Was ist ein „Resthof“? Diese und ähnliche Fragen hat Günter Grass fünfzehn Übersetzern beantwortet, die der Steidl Verlag für eine Woche in Lübeck versammelt hatte. „Seite für Seite gehen die Teilnehmer das Buch durch. Geduldig beantworten … Weiter lesen

technische kommunikation 1/2009 mit Schwerpunkt CE-Kennzeichnung

Soeben ist die Ausgabe 1/2009 der technischen kommunikation erschienen, der Fachzeitschrift für technische Dokumentation und Informationsmanagement und Mitgliederzeitschrift der tekom. Aus dem Inhalt: Schwerpunktthema: CE-Kennzeichnung – Auf dem Weg zum freien Warenaustausch: Mit dem CE-Zeichen haben die europäischen Politiker den Warenaustausch erheblich vereinfacht. Martin Galbierz beschreibt den Web zum CE-Zeichen, … Weiter lesen

Die Zukunft des Internets ist vielsprachig

Unternehmen, die den Internet-Markt für sich gewinnen wollen, sollten sich potenziellen Kunden in der jeweiligen Landessprache vorstellen. Noch dominiert Englisch das Internet, doch andere Sprachen wie Chinesisch holen rasant auf. Allein in Indien werden 100 verschiedene Sprachen gesprochen. Und nur etwa ein Zehntel aller 1,15 Mrd. Inder beherrscht Englisch fließend. … Weiter lesen

Buch „Dolmetschen bei Gericht“ von Mira Kadric

Dieses Buch ist das erste grundlegende Werk zum Thema Gerichts- und Behördendolmetschen im deutschsprachigen Raum. Ausgehend von den theoretischen Grundlagen des translatorischen Handelns und den rechtlichen Bedingungen dieses Arbeitsfeldes wird die Dolmetschpraxis anhand von empirischen Untersuchungen systematisch dargestellt und kritisch beleuchtet. Eine Umfrage und eine Fallstudie zeigen, dass das Berufsbild … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15