Peinlich: Tom Cruise grüßt Brasilianer auf Spanisch

Tom Cruise befindet sich zurzeit auf weltweiter Werbetour für seinen Stauffenberg-Film Operation Walküre. In Rio de Janeiro lud er im berühmten Hotel Copacabana Palace zu einer Pressekonferenz.

Dort demonstrierte Cruise gleich zu Beginn seine Spanischkenntnisse und begrüßte die anwesenden Reporter mit einem fröhlichen hola. Und am Ende der Veranstaltung bedankte er sich für deren Aufmerksamkeit mit gracias.

Dass der Schauspieler nicht wusste, wo er sich gerade aufhielt, ist angesichts der weltweit einmaligen und unverwechselbaren Kulisse rund um das Hotel nicht vorstellbar. Offenbar war Cruise einfach nicht bewusst, dass man in Brasilien Portugiesisch spricht.

Für hallo und danke hätte er sich einfach nur die Worte oi und obrigado merken müssen.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Seitenblicke, 2009-02-06; Latina, 2009-05-02.]

WordPress theme: Kippis 1.15