Plunet integriert Trados TM Server auf BusinessManager-Plattform

Es ist Zeit für Frühlingsgefühle der etwas anderen Art. SDL Trados Technologies und die Plunet GmbH geben die Unterzeichnung eines Technologiepartnervertrags bekannt. Erstmals werden die über den Trados TM Server laufenden Übersetzungsprozesse mit einer der führenden Branchenlösungen für Business- und Workflowmanagement gekoppelt.

Die von Plunet entwickelte bi-direktionale High-End-Schnittstelle ermöglicht Übersetzungsagenturen und Sprachendiensten ganzheitliche Translation Management Prozesse. Automatisierte Analysen, direkte Ausgaben detaillierter und übersichtlicher Preiskalkulationen sowie deutlich vereinfachte Prozesse im Auftrags- und Jobbereich kennzeichnen diese Integration.

So werden bei der Annahme von Angeboten oder der Erteilung von Aufträgen automatisch die Vorübersetzungen auf dem Trados TM Server gestartet und die erhaltenen Analysedateien mit den jeweiligen Preislisten verknüpft. Anschließend stellt das integrierte System per Knopfdruck die Arbeitspakete für die passenden Übersetzer zur Verfügung.

Das Ergebnis liegt auf der Hand: Der hohe Automatisierungsgrad der SDL-Trados-Plunet-Integration führt zu einer spürbaren Entlastung der Projektmanager, geringerer Fehleranfälligkeit, Zeitersparnis, Kostensenkungen und signifikanten Produktivitätssteigerungen. Gleichzeitig bietet das System Projektmanagern alle notwendigen Kontroll- und Eingriffsmöglichkeiten und gewährleistet so einen allzeit reibungslosen Projektablauf.

SDL und Plunet sind sich der großen Möglichkeiten und Chancen bewusst, welche durch diese Partnerschaft für beide Unternehmen und insbesondere für die weltweite Nutzerschaft entstehen. „Betrachten wir die Sache einmal genau, geht es doch letztlich darum, einen spürbaren Mehrwert für die Kunden von SDL und Plunet zu bieten. Wir verbinden die Stärken von SDL mit den Stärken von Plunet. Das ermöglicht ganzheitliche Workflows, effektives Projektmanagement und wird die Arbeit unserer Kunden grundlegend erleichtern“, stellt Plunet Geschäftsführer Stefan Dümig zufrieden fest. Dümig setzt, neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Plunet BusinessManagers, besonders auf die gezielte Vernetzung mit komplementären Spitzentechnologien: „Unser Ziel ist eine integrierte und hochautomatisierte Komplettlösung für die Übersetzungsindustrie, die im Baukastenprinzip Übersetzungs-, Projekt- und Content-Management auf der Plunet BusinessManager Plattform vereint.“

Auch bei SDL sind die Verantwortlichen vom Erfolg der Sache überzeugt: „Wir sind hocherfreut über diese Partnerschaft. Die Synergien, welche sich aus der Vernetzung der Plunet- und SDL-Technologien ergeben, sind unserer Meinung nach wegweisend und skizzieren eine klare Marschroute für die Zukunft unserer Branche“, sagt Martin Philips, Channel Sales Manager bei SDL Trados Technologies. SDL ist mit rund 170.000 Kunden weltweit die Nummer eins, wenn es um Global Information Management geht. Durch die SDL-Software und -Dienstleistungen können alle Arten von Unternehmensinformationen effektiv in die jeweils gewünschten Sprachen übersetzt werden. SDL ermöglicht seinen Kunden ein weltweit einheitliches Erscheinungsbild ihrer Unternehmen und Marken und beschleunigt darüber hinaus die Produkteinführung auf internationalen Märkten spürbar. Philips unterstreicht abschließend die beeindruckende Leistungsfähigkeit des Gesamtpakets, welches „…in seiner Kombination der hervorragenden Übersetzungs- und Projektmanagementfunktionen die Plunet- und SDL Trados-Kunden gleichermaßen begeistern wird“.

Über Plunet
Der Plunet BusinessManager ist die Komplett-Softwarelösung für die Übersetzungs- und Dokumentationsbranche. Auf einer webbasierten Plattform bietet das System das perfekte Werkzeug für Business-, Workflow- und Dokumentenmanagement – integriert Übersetzungssoftware, Finanzbuchhaltungssysteme, sowie bestehende Systemlandschaften – für Übersetzungsdienstleister, Sprachendienste, Dokumentationsabteilungen, Organisationen und Behörden.

www.plunet.de

[Text: Daniel Rejtö. Quelle: Pressemitteilung Plunet, 2009-04-02. Bild: Plunet.]

WordPress theme: Kippis 1.15