BDÜ-Fachkonferenz: Frühbucherfrist endet diese Woche

Bereits 816 Übersetzer, Dolmetscher, Vortragende und Firmenvertreter aus 30 Ländern haben sich  zur internationalen Konferenz „Übersetzen in die Zukunft“ angemeldet, die der BDÜ als größter Berufsverband für Übersetzer in Deutschland vom 11. – 13. September 2009 in Berlin veranstaltet. Damit wird diese Fachkonferenz das herausragende Ereignis für die Übersetzerbranche in diesem Jahr.

Aber Eile ist geboten: Wer den günstigen Frühbuchertarif nutzen und damit 80 Euro sparen möchte, muss sich bis zum 31. Mai 2009 angemeldet haben. Die Überweisung des Teilnehmerbetrags muss am 02.06.2009 auf dem Konferenzkonto eingegangen sein.

Wertvolle Einsichten in neue Entwicklungen des Marktes und der Berufsausübung können die Teilnehmer in vier Hauptvorträgen und ca. 80 weiteren Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Vortragenden aus dem In- und Ausland gewinnen. Die Internationalität der Konferenz bietet eine einmalige Möglichkeit, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen, Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland und der ganzen Welt zu treffen und im direkten Gespräch Partner für ein eigenes berufliches Netzwerk zu finden.

Eine Messe der Produkt- und Serviceanbieter der Branche sowie eine Stellenbörse runden das Programm ab. Auch hier gilt es für die Anbieter: Wenn Ihre Produkte für Übersetzungsdienstleister ausgerichtet sind, ist die Fachkonferenz eine einmalige Chance, die Branche mit Mitspielern aus Europa unterschiedlicher Größe ohne Streuverluste direkt zu erreichen.

Ausführliche Informationen und Anmeldung unter www.uebersetzen-in-die-zukunft.de.

[Text: BDÜ. Bild: BDÜ.]

WordPress theme: Kippis 1.15