tekom startet Globalisierungsportal tcworld.info

Die tekom hat unter der Adresse www.tcworld.info ein neues Internetportal gestartet. Es heißt „tcworld – magazine for international information management“. Jeden Monat liefert die Redaktion mit Fachbeiträgen, Reportagen und Nachrichten detaillierte Antworten auf Fragen rund um die Globalisierung von Informationen, Produkten und Dienstleistungen.

Internationales Management, Übersetzung, Lokalisierung, Informationsentwicklung, Geschäftskultur und Outsourcing lauten die Themenbereiche, mit denen sich das englischsprachige Internetmagazin im Wesentlichen auseinandersetzt. Zu seinen Zielgruppen zählen Fachleute und Unternehmensverantwortliche aus Industrie und Dienstleistung, die ihre weltweiten Geschäftsbeziehungen erfolgreicher voranbringen wollen. Dazu liefert das Medium praxisnahes Fachwissen und sorgt dafür, dass der internationale Markt und dessen Anforderungen transparenter werden.

Zusätzliche Serviceleistungen

Neben Fachbeiträgen, Reportagen und Nachrichten, die monatlich neu erscheinen, bietet das Magazin ein Verzeichnis mit Anbietern von Produkten und Dienstleistungen sowie Fachverbänden an, die Unternehmen bei ihren internationalen Aktivitäten unterstützen sollen. Parallel zum Internetmagazin erscheint jeden Monat ein Newsletter. Die Registrierung für den HTML-Newsletter erfolgt ebenfalls unter www.tcworld.info.

Ein weiterer Magazinbestandteil ist der „tcworld calendar“ mit einer Übersicht über aktuelle internationale Messen und Konferenzen.

Gute Aussichten

Redaktionell betreut wird das Magazin von Corinna Melville. Frau Melville ist seit 2006 für die tekom tätig und kümmerte sich bereits um den gedruckten Vorläufer von tcworld. Aus dieser Zeit stammen zahlreiche Fachbeiträge, die im Archiv von tcworld.info ihren Platz finden sollen. Spätestens Ende 2009 soll das Archiv vollständig verfügbar sein.

Mit dem neuen Online-Magazin zeigt der Fachverband tekom erfolgreiche Strategien und Instrumente, um die technische Kommunikation mit dem internationalen Informationsmanagement zu verknüpfen – zum Vorteil der Exportwirtschaft. Denn auf dieser Plattform wird deutlich, wie sich technische Informationen, die beispielsweise für Anleitungen, Kataloge, Marketing- oder Schulungsunterlagen entstehen, für andere Märkte effizient anpassen lassen.

Mit derzeit 6.700 Mitgliedern ist die tekom Europas größter Fachverband für Technische Kommunikation und Informationsentwicklung. Eine der wesentlichen Aufgaben der tekom liegt in der Weiterbildung von Technischen Redakteuren, Illustratoren und Übersetzern, die sich vorrangig mit der Erstellung von Gebrauchs- und Betriebsanleitungen sowie vertriebsunterstützender Dokumentation befassen.

[Text: Gregor Schäfer. Quelle: Pressemitteilung tekom, 2009-08-12.]

WordPress theme: Kippis 1.15