Im Oktober in Berlin: 10. Konferenz „Sprachen und Beruf“

Sprachen & BerufAuf der SPRACHEN & BERUF 2011 dreht sich im Oktober in Berlin alles um das Zusammenspiel von Fremdsprachen, interkultureller Kommunikation und erfolgreichem internationalem Handeln. Die Konferenz für Fremdsprachen und Business-Kommunikation in der internationalen Wirtschaft greift neueste Entwicklungen und wichtigste Trends rund um die Vermittlung von Fremdsprachen und interkulturellen Kompetenzen auf.

Eröffnung durch Russell Stannard und Kathryn Board

Die zehnte SPRACHEN & BERUF wird von Russell Stannard sowie Kathryn Board eröffnet. Der britische Universitäts-Professor Stannard ist bekannt für seine Online-Videos, mit denen er Lehrern und Trainern Web 2.0 Tools näher bringt. Dank ihrer langjährigen internationalen Berufserfahrung ist Kathryn Board bestens vertraut mit interkulturellen und mehrsprachigen Herausforderungen in der Zusammenarbeit im Wirtschaftsleben. In der Eröffnung geben beide Experten spannende Einblicke in das Fremdsprachentraining.

Sprachen & Beruf

Demo-Session 2011: Die Vielfalt von Online-Sprachtools

Einen Überblick über die Vielfalt kostenloser Online-Sprachtools bietet die Demo-Session der diesjährigen SPRACHEN & BERUF. Eine Vielzahl von Sprachportalen, Online-Communities und Open Source Tools stellt das Netz zur Verfügung. Virtuelle Lernwelten, bei denen die Sprachlerner in eine 3-D-Welt eintreten und dort mit anderen Teilnehmern kommunizieren, stehen dabei genauso auf der SPRACHEN & BERUF -Agenda, wie Sprachportale oder die Nutzung sozialer Netzwerke zum Sprachenlernen. Die Demo-Session gibt einen kleinen Ausschnitt von dem, was derzeit im Netz präsent ist.

Welche Rolle spielt die Gewichtung Technik versus Inhalt? Wie lässt sich die häufig gewünschte Interaktivität, bei der User anderen Unsern helfen, in der Praxis einfach und unkompliziert umsetzen? Welche Aspekte des Sprachenlernens können Online-Tools fördern? Wie lässt sich die Integration von webbasierten Tools mit konventionellen Trainingsmethoden vereinbaren? Antworten auf diese und viele andere Fragen werden auf der SPRACHEN & BERUF diskutiert. Verschaffen Sie sich einen Einblick, probieren Sie die Tools aus und diskutieren mit den Experten vor Ort über Vor- und Nachteile der technischen Möglichkeiten.

Multikulturelle Teamarbeit, Web 2.0 und das World Café

Sprachen & BerufIm Vorfeld der Konferenz finden am Montag, dem 26. Oktober, vier verschiedene Pre-Conference Workshops statt. Experten vermitteln den Teilnehmern in den halbtägigen Veranstaltungen praxisnahes Wissen und beziehen sie dabei aktiv in den Lernprozess mit ein. Es gibt die Wahl zwischen jeweils zwei Workshops am Vormittag sowie zwei Workshops am Nachmittag.

Am Morgen beschäftigen sich Deborah Capras und Helen Strong von Business Spotlight mit der Frage „What could be stopping you from integrating mobile learning into your teaching of business English?“ In diesem Workshop soll die Rolle neuer mobiler Technologien im Bereich des Trainings von Business Englisch diskutiert und dabei aufgezeigt werden, wie der Mix von traditionellen und neuen Medien Lernern beim Sprachenlernen motivieren kann. Parallel geben Dr. Sami Ibrahim von der Universität der Bundeswehr München sowie Silke Weigang von créono management skills einen Einblick in die Führung multikultureller Teams in internationalen Projekten. Die beiden Experten möchten mit den Teilnehmern erarbeiten, wie ein geographisch verteiltes Team erfolgreich in einem multikulturellen Kontext gemanagt werden kann.

Am Nachmittag gibt Tim Darling von digital publishing einen praktischen Einblick darin, wie kollaboratives Lernen effizient eingesetzt und gemanagt werden kann. Der Workshop möchte ein realistisches Bild zeichnen von der aktiven Rolle des Sprachtrainers in einer technologiebasierten Umwelt. Dabei wird auf die aktuellen Entwicklungen in dem Bereich eingegangen. Parallel dazu steht das mittlerweile erfolgreich etablierte „World Café“ auf der Agenda. Timothy Phillips von SKYLIGHT GmbH sowie Kate Hedding, head at work.communication, möchten in einer informellen Atmosphäre die Teilnehmer zu einem strukturierten Dialog einladen. Die Themen, die an die Haupthemen der Konferenzen angelehnt sind, werden von den Teilnehmern frei gewählt.

Ist ein spannender Workshop für Sie dabei? Melden Sie sich jetzt schon an, denn um die Interaktion in den Veranstaltungen zu gewährleisten sind die Teilnehmerzahlen begrenzt.

Kostenlos zur EXPOLINGUA Berlin

Zeitnah zur Konferenz findet vom 28. bis 30. Oktober die EXPOLINGA in Berlin-Mitte statt, die führende Messe für Sprachen und Kulturen im deutschsprachigen Raum. Rund 200 Aussteller aus 30 Ländern präsentieren ihre Angebote zum Fremdsprachenlernen und -lehren. Die EXPOLINGUA Berlin bietet eine ideale Gelegenheit, sich über aktuelle Trends und Produkte rund um Fremdsprachenvermittlung zu informieren sowie neue Kontakte zu knüpfen. Für Teilnehmer der SPRACHEN & BERUF ist der Eintritt zur EXPOLINGUA frei.

Sprachen und Beruf

Sprachen & Beruf
10. Konferenz für Fremdsprachen und Business-Kommunikation in der internationalen Wirtschaft
26.-28. Oktober 2011
Radisson Blu Hotel, Berlin
Anmeldegebühren: Teilnehmer 400 Euro, BusinessSpotlight-Abonnenten 330 Euro.

www.sprachen-beruf.com

[Text: ICWE GmbH. Quelle: Pressemitteilung ICWE GmbH. Bild: Uwe Völkner, Fotoagentur FOX, für ICWE GmbH.]

WordPress theme: Kippis 1.15