„OderÜbersetzen“: Zweite Ausgabe des deutsch-polnischen Übersetzerjahrbuchs veröffentlicht

Anfang März 2012 wurde das neue Übersetzerjahrbuch OderÜbersetzen im Goethe-Institut Warschau vorgestellt. Zum einen richtet es sich an Übersetzungspraktiker und Translationswissenschaftler. Zum anderen widmet es sich an alle, die sich für das Thema Übersetzen interessieren, sowie an im deutsch-polnischen Kultur- und Literaturaustausch Involvierte.

Das Übersetzerjahrbuch beinhaltet wissenschaftliche Übersetzungsanalysen, literarische Übersetzungen und Interviews mit Übersetzern. Außerdem enthält OderÜbersetzen Beiträge sowohl in deutsche als auch in polnischer Sprache. Zweisprachig sind jedoch nur Auszüge aus den literarischen Übersetzungen.

Das Inhaltsverzeichnis der zweiten Ausgabe von OderÜbersetzen finden Sie hier.

Ins Leben gerufen wurde das Jahrbuch OderÜbersetzen 2009 am Collegium Polonicum in Słubice, wo es aus herausgegeben wird. Gefördert wird es von der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung.

Auf der Website des Goethe-Instituts Polen hat man die Möglichkeit, ausgewählte Fragmente der Vorstellung der zweiten Ausgabe auf Polnisch anzuhören. Dabei stellte die Germanistin Prof. Bożena Chołuj das Jahrbuch OderÜbersetzen vor und sprach über Übersetzer. Die Verlegerin Beata Stasińska berichtete über die Situation des polnischen Buchmarktes und darüber, wie schwierig es ist, selbst bei guten Autoren einen Verkaufserfolg zu erzielen. Darüber hinaus sprach sie über den Status, die Bedeutung und die finanzielle Lage der Übersetzer sowie über Internetpublikationen.

[Text: Jessica Antosik. Quelle: goethe.de. Bild: goethe.de.]

WordPress theme: Kippis 1.15