Ausstellung „Jiddisch im 21. Jahrhundert“ in Düsseldorf

Uni DüsseldorfVom 3. bis 23. September 2012 ist in der Universitäts- und Landesbibliothek der Heinrich-Heine-Universität die Ausstellung „Jiddisch im 21. Jahrhundert“ zu sehen. Anlass für die Schau ist das XV. Symposium für Jiddische Studien in Deutschland, das vom 3. bis 5. September 2012 an der Universität stattfindet.

In der Ausstellung werden ausgewählte Exponate rund um die jiddische Sprache im 21. Jahrhundert vorgestellt. Dabei wird sowohl das Jiddische des streng religiösen charedischen Judentums als auch Sprachgebrauch, -forschung und -förderung der säkularen jiddischen Welt anhand folgender sechs Kategorien beleuchtet:

  • Von der Wiege bis zur Reife – Fromm Aufwachsen zwischen Lesen, Lernen und Spielen
  • Von Rabbinern, über Rabbiner – Rabbinische und erbauliche Literatur auf Jiddisch
  • Der Staat spricht (auch) Jiddisch – Behördliches für die Gottesfürchtigen
  • Publikationen & Performances – Die weltliche jiddische Kultur
  • Eine akademische Disziplin – Jiddisch an den Universitäten
  • Jiddisch für jeden – Säkulare Sprachförderung

Die rund 50 Exponate stammen überwiegenden aus dem Bestand der Bibliothek. Realisiert wurde die Ausstellung von Studierenden der Abteilung für Jiddische Kultur, Sprache und Literatur der Universität. Die Ausstellung ist vom 3. bis 23. September 2012 montags bis freitags von 8 bis 24 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 24 Uhr im Foyer der Universitäs- und Landesbibliothek, Universitätsstraße 1, Gebäude 24.41, Düsseldorf, zu sehen.

[Text: Universität Düsseldorf, Abteilung Kommunikation. Quelle: Pressemitteilung Universität Düsseldorf, 28.08.2012. Bild: Universität Düsseldorf.]

WordPress theme: Kippis 1.15