Kölner Ausbildung zum Türkisch-Übersetzer: Finanzierung über Bildungsgutscheine möglich

Türkei-FlaggeSeit heute (17.09.2012) wird in Deutschland erstmalig eine schulische Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer in Türkisch angeboten. Mit diesem neuen Angebot schließt die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln eine bildungspolitische Lücke. Der Bedarf an Übersetzern für Türkisch ist sehr hoch und bislang war für den Abschluss zum staatlich geprüften Übersetzer ein Studium oder eine fünfjährige Berufspraxis notwendig. Die zweijährige Ausbildung richtet sich an türkisch sprechende Frauen und Männer mit sehr guten Deutsch- und Türkischkenntnissen im allgemeinsprachlichen Bereich.

Seit August 2012 ist die Übersetzerausbildung an der Dolmetscherschule Köln für alle Sprachen nach AZAV zertifiziert (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung). Die hoch qualifizierte Sprachausbildung kann somit über Bildungsgutscheine vollständig durch die Bundesagentur für Arbeit finanziert werden.

Zur Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln
Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln besteht seit 2010 und ist angeschlossen an das renommierte Rheinische Bildungszentrum Köln, das seit mehr als 40 Jahren für Bildungskompetenz steht. Die schulische Berufsausbildung für Englisch, Spanisch, Türkisch, Französisch und Russisch wird von Muttersprachlern durchgeführt und ist modular aufgebaut. Ausgebildet werden Fremdsprachenkorrespondenten, Übersetzer und Dolmetscher. Seit August 2012 ist die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln zertifizierter Kooperationspartner der Bundesagentur für Arbeit.

www.dolmetscherschule-koeln.de

[Text: Andrea Dalmus. Quelle: Pressemitteilung Dolmetscherschule Köln, 2012-09-17. Bild: Archiv.]

WordPress theme: Kippis 1.15