AIIC-Regionalversammlung in Freiburg: Konferenzdolmetscher verstärken Nachwuchsarbeit

AIICAuch in diesem Jahr treffen sich die Mitglieder der deutschen Region des Internationalen Verbands der Konferenzdolmetscher (AIIC) zur alljährlichen Regionalversammlung. Die Veranstaltung mit ca. 100 Teilnehmern aus der Region Deutschland findet am 10. und 11. November 2012 im Konzerthaus Freiburg statt.

Informationstag für Nachwuchsdolmetscher

Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der verschiedenen Vorstandsmitglieder und Mandatsträger vor allem die Zukunftsvisionen der AIIC. Die Nachwuchsarbeit liegt den Konferenzdolmetschern dabei besonders am Herzen. Daher wird im Rahmen der Regionalversammlung auch ein Informationstag für Nachwuchsdolmetscher organisiert: Am 9. November 2012 bietet der Verband einen Dolmetscherworkshop mit anschließendem Nachwuchstreffen an. Dieser Infotag bietet jungen Dolmetschern die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Konferenzdolmetschern auszutauschen und interessante Kontakte zu knüpfen.

Christa Gzil„Junge Dolmetscher wissen häufig sehr wenig über das praktische Leben eines Konferenzdolmetschers. Unser Verband versucht durch Seminare und Gespräche mit den jungen Leuten, deren drängendste Fragen zu beantworten, praktische Unterstützung anzubieten und Kontakte mit erfahrenen Kollegen und Kolleginnen herzustellen“, sagt Christa Gzil (Bild), Regionalsekretärin AIIC Deutschland, zur Nachwuchsarbeit im Verband.

Der Workshop mit dem Titel „Dolmetscher für Nachwuchsdolmetscher“ soll dabei wichtige Informationen zum Thema Deutschland als Markt für freiberufliche Dolmetscher sowie Honorarkalkulation, Steuern, Versicherungen und Vertragsgestaltung aufbereiten und häufige Fragen wie „Was braucht ein Dolmetscher?“, „Wie kommen Dolmetscheraufträge zustande?“ und „Wozu einem Berufsverband angehören?“ beantworten. Beim anschließenden abendlichen Nachwuchstreffen können sich die jungen Kolleginnen und Kollegen dann an sechs verschiedenen Thementischen noch einmal gezielt über die unterschiedlichen Einsatzgebiete der Konferenzdolmetscher, wie z. B. die EU-Kommission und das Europaparlament, den Deutschen Bundestag oder das Dolmetschen im Sport informieren.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Infotages für Nachwuchsdolmetscher steht allen interessierten Konferenzdolmetschern offen. Eine Mitgliedschaft im Verband ist hierfür nicht erforderlich. Die Abendveranstaltung ist bereits ausgebucht, im Workshop sind noch Plätze frei. Es wird um Anmeldung bei den entsprechenden Ansprechpartnern auf Seiten des Verbands gebeten. Weitere Informationen zu Kontakt und Programmablauf finden Sie auf www.aiic.de im Bereich „Fortbildung“.

Über AIIC
Der Internationale Verband der Konferenzdolmetscher aiic (Association Internationale des Interprètes de Conférence) ist der einzige weltweite Verband für fachlich hochqualifizierte Konferenzdolmetscher. Er wurde 1953 gegründet und vertritt heute rund 3.000 professionelle Konferenzdolmetscher aus über 100 Ländern, darunter etwa 270 Mitglieder in Deutschland.
Wer als Konferenzdolmetscher dem Verband beitreten will, muss ein strenges Aufnahmeverfahren durchlaufen: Mindestens drei aiic-Mitglieder mit jeweils mindestens fünf Jahren Mitgliedschaft im Verband bürgen für einen Antragsteller und dessen Leistungen. Dieses Verfahren garantiert ein Höchstmaß an Professionalität und Zuverlässigkeit. www.aiic.de

[Text: Anna-Maria Meller. Quelle: Pressemitteilung AIIC, 2012-10-22. Bild: AIIC.]

WordPress theme: Kippis 1.15