MDÜ 6/2012: Raus aus dem Schatten! Übersetzer und Literatur

Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift für Dolmetscher und Übersetzer (MDÜ) steht unter dem Titelthema „Übersetzer und Literatur“. Aus dem Inhalt: Titelthema Erste Hilfe aus der Wortapotheke – litteraturverlag roland hoffmann (Interview mit einem Übersetzer, der einen eigenen Verlag gegründet hat) Xavier Bihan: Vom Comic zur Graphic Novel – Die sequentielle … Weiter lesen

Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzung an György Buda und Jose Antonio Palma Caetano

Das österreichische Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) vergibt jährlich einen Staatspreis für die Übersetzung fremdsprachiger Literatur ins Deutsche sowie einen Staatspreis für die Übersetzung österreichischer Literatur in eine Fremdsprache. Die Auszeichnungen für das Jahr 2012 gehen an György Buda aus Ungarn und an den in Wien lebenden Portugiesen … Weiter lesen

Literaturübersetzerin Alexandra Ernst: „Das Spannende ist der Text und das, was im Kopf passiert“

Alexandra Ernst ist eine deutsche literarische Übersetzerin mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur. In einem Interview mit dem Trierischen Volksfreund vom 27. Dezember 2012 berichtet sie über ihren Job. Bevor die 47-Jährige ein Buch aus dem Englischen ins Deutsche übersetze, lese sie es erst einmal komplett durch. So mache sie … Weiter lesen

Nach Kritik an Billig-Dolmetschern: Detektive als Dolmetscher im Flüchtlingslager Traiskirchen

Im Flüchtlingslager Traiskirchen sorgt ein neu engagiertes Dolmetscherunternehmen für Kritik bei den Asylwerbern. Das Personal sei schlecht ausgebildet und mit der besonderen Situation in einem Asylverfahren überfordert. Die Flüchtlinge, die seit Ende November in der Wiener Votivkirche campieren, fordern eine Auswechslung aller neu bestellten Dolmetscher in Traiskirchen. Grund: Vor einigen … Weiter lesen

Friesisch soll Weltkulturerbe werden

Die friesische Sprache soll als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt werden. So lautet die Forderung der deutschen und niederländischen Friesen. Ihre politischen Parteien, der deutsche Südschleswigsche Wählerverband (SSW) und die niederländische Fryske Nasjonale Partij (FNP) erklärten Ende November im schleswig-holsteinischen Schlüttsiel, die Geschichte ihrer Volksgruppe reiche bis in die Antike und sei Teil … Weiter lesen

Von Meinzeln und Muzeln: Sächsisches Volkswörterbuch erschienen

Mehr als ein halbes Jahrhundert lang haben Wissenschaftler der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, unterstützt von mehr als 1000 Sammlern im ganzen Land, den Wortschatz der Sachsen zusammengetragen. Gunter Bergmann hat auf der Grundlage dieses gewaltigen Materials nun zum ersten Mal ein handliches, für jeden Interessenten leicht verständliches und bequem zu … Weiter lesen

Projekt des Goethe-Instituts Amsterdam: Was ist typisch Deutsch?

Einst lag der Fokus in Europa auf der Betonung der Gemeinsamkeiten. Mit der Euro-Krise kommt allerdings ein längst vergessen geglaubtes Thema wieder auf den Tisch: Kulturunterschiede. Hier muss jedoch darauf Acht gegeben werden, nicht vorhandene Stereotypen zu verstärken. Auch die Niederlande stecken in der Krise. Dort schaut man auf Deutschland, … Weiter lesen

„Die Heilige und ihr Narr“ ins Englische übersetzt

Mit über 140 Auflagen und 1,5 Millionen gedruckten Exemplaren gehört das Buch Die Heilige und ihr Narr zu den erfolgreichsten deutschen Büchern. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft liegt Agnes Günthers Werk nun in englischer Sprache unter dem Titel Christmas in the forest vor. Die Übersetzung von Sabine Holschuh und Adelheid Cihlar ist … Weiter lesen

Lydia Callis: Neue wissenschaftliche Begriffe in der Gebärdensprache

Wissenschaftliche Begriffe wie „Chromosom“, „Masse“, „Mikrobiologie“, „Lichtjahre“ oder gar „Photosynthese“ fand man bisher in der Gebärdensprache gar nicht, sodass sie Buchstabe für Buchstabe dargestellt werden mussten. Dies hatte zur Folge, dass gehörlose Studenten, Professoren und Gebärdensprachdolmetscher häufig auf unerwartete Hindernisse stießen, wenn es um wissenschaftliche Inhalte ging. Da war also … Weiter lesen

Übersetzungsmarkt in China: 18 Prozent Wachstum, 600.000 Übersetzer

Bis 2015 werde Chinas Übersetzungsindustrie ein rasches Wachstum verzeichnen, wobei ein Fachkräftemangel diese Entwicklung jedoch erschweren werde. Zu diesem Ergebnis gelangt der chinesische Übersetzerverband (Englisch: Translators Association of China), der Anfang Dezember in Beijing sein 30-jähriges Bestehen beging, in seinem ersten Jahresbericht. Demzufolge nahm die Zahl der Übersetzungsunternehmen zwischen 2003 … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15