Petition zur angemessenen Vergütung im Justizbereich – Übersetzerverbände rufen zur Mitzeichnung auf

Im Namen der im Berliner Kreis zusammenarbeitenden Sprachmittlerverbände BDÜ, ADÜ Nord, ATICOM, VÜD, VVU und ABDÜ hat der BDÜ-Präsident André Lindemann beim Deutschen Bundestag eine Petition zur Erhöhung der Honorare und Vergütungen der für die Justiz tätigen Dolmetscher und Übersetzer eingereicht. Alle Interessierten, die dieses Vorhaben unterstützen möchten, können vom … Weiter lesen

Bundesregierung lehnt Schutz der Berufsbezeichnung ab – Kein Regelungsbedarf bei Auftragsvergabe

Schutz der Berufsbezeichnungen „Übersetzer“ und „Dolmetscher“ Die Diplom-Psychologin Beate Walter-Rosenheimer (Bild rechts) ist Abgeordnete im Deutschen Bundestag und dort Mitglied der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Anfang 2013 hat sie folgende Frage an die Bundesregierung gerichtet: Wie positioniert sich die Bundesregierung gegenüber der Forderung nach einem Schutz der Berufsbezeichnungen „Übersetzer und … Weiter lesen

Harald Haarmann: Weltgeschichte der Sprachen – Von der Frühzeit des Menschen bis zur Gegenwart

Harald Haarmann legt in seinem Buch Weltgeschichte der Sprachen erstmals eine moderne Universalgeschichte der Sprachen vor. Er beschreibt, was wir über die Sprachfähigkeit der frühesten Menschen wissen, in welchen Stufen sich die komplexe Sprache des Homo sapiens entwickelte und wie die vergleichende Sprachforschung das Nostratische als älteste bekannte Sprachfamilie rekonstruiert … Weiter lesen

Verschlechterung der Übersetzervergütung durch JVEG-Novellierung: ATICOM ruft zu Protesten auf

Der Entwurf zum zweiten Kostenrechtsmodernisierungsgesetz, das u. a. auch die JVEG-Novellierung beinhaltet, wurde am 31.01.2013 vom Deutschen Bundestag in erster Lesung beraten. Während der Gesetzentwurf für Dolmetscher, wenn sie für die Gerichte tätig werden, eine Verbesserung gegenüber dem derzeit geltenden JVEG darstellt, wirkt er sich auf die Einkommenssituation der für … Weiter lesen

Fachseminar von GeoPolyGlob zum Thema „Erneuerbare Energien“ in Regensburg

Am 1. und 2. März 2013 findet in Regensburg das vom Institut GeoPolyGlob organisierte zweitägige Seminar „Grundlagen der elektrischen Energietechnik“ statt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem Wachstumsbereich der erneuerbaren Energien. Herr Prof. Dr. Klaus-Werner Iselborn von der Hochschule Mannheim wird dabei besonders auf die Windenergie eingehen. Vorkenntnisse werden … Weiter lesen

Honorarspiegel für Übersetzungs- und Dolmetschleistungen 2011 in zweiter Auflage erschienen

Im BDÜ-Fachverlag ist soeben der Honorarspiegel für Übersetzungs- und Dolmetschleistungen in Deutschland für das Jahr 2011 in einer zweiten, korrigierten und erweiterten Auflage erschienen. Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e. V. (BDÜ) hat jüngst die neue Auflage des Honorarspiegels für die Branche veröffentlicht. Der 88-seitige Report informiert mit statistisch … Weiter lesen

Neue Fassung des Triacom-Leitfadens „Umsatzsteuer von Übersetzern“ erschienen

Der Übersetzer Per N. Döhler, Inhaber des Übersetzungsbüros Triacom und seit mehr als 30 Jahren im Geschäft, gibt seit Jahren einen überaus nützlichen Leitfaden heraus: „Umsatzsteuer von selbstständigen Übersetzern und Dolmetschern – Gültig für Deutschland – Mit besonderer Berücksichtigung von Leistungen für ausländische Kunden“. In der soeben veröffentlichten 16. Fassung … Weiter lesen

Deutsche Sprachwelt fordert zum Tag der Muttersprache „Verständlichkeit statt politischer Korrektheit“

Zum morgigen „Internationalen Tag der Muttersprache“ wirbt die Deutsche Sprachwelt für mehr Toleranz und Freiheit im Sprachgebrauch. Die politisch begründete Sprachreinigung, wie sie neuerdings wieder stärker betrieben werde, sei daher abzulehnen. „Nicht politische Korrektheit, sondern größtmögliche Verständlichkeit muss das oberste Ziel der Sprachpflege sein“, erklärte der Chefredakteur der Sprachzeitung, Thomas … Weiter lesen

terre des hommes zum Tag der Muttersprache: „Sprachenvielfalt bei Kindern fördern“

terre des hommes fördert Bildungsprojekte in Namibia Von den heute rund 6.000 gesprochenen Sprachen ist die Hälfte akut vom Aussterben bedroht. In vielen Ländern wird nur in der offiziellen Landessprache unterrichtet, während lokale Sprache als unmodern und rückständig ausgegrenzt werden. Die schnelle Verbreitung der Neuen Medien begünstigt diesen Trend weiter. … Weiter lesen

Zum internationalen Tag der Muttersprache: UNESCO beklagt Sprachensterben

Von den heute rund 6.000 gesprochenen Sprachen ist knapp die Hälfte vom Verschwinden bedroht. Daran erinnert die UNESCO zum internationalen Tag der Muttersprache am 21. Februar 2013. Ein Großteil der etwa 2.500 gefährdeten Sprachen wird von weniger als 10.000 Menschen gesprochen. Dass Sprachen gefährdet sind, hat vielfältige Gründe: Krieg, Vertreibung … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15