Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln: Neue Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer Türkisch

Kleine Gruppen ermöglichen intensives Lernen an der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Kleine Gruppen ermöglichen intensives Lernen an der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln hat mit der schulischen Sprachausbildung für Türkisch ein neues staatlich anerkanntes Ausbildungsformat initiiert.

Bildung ist ein Schlüsselfaktor für Integration. Bei Ausbildung und Beschäftigung sind Menschen mit Migrationshintergrund trotz vielfältiger bildungs- und arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen unterrepräsentiert. Dabei ist die natürliche Zweisprachigkeit ein Potenzial, das im Berufsleben immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln setzt sich seit Jahren für Sprachkompetenz und Integration ein.

Neu und einmalig in Deutschland sind die seit 2012 angebotenen schulischen Ausbildungen zum Fremdsprachenkorrespondenten (IHK) und zum staatlich geprüften Übersetzer/Dolmetscher in Türkisch. „Wir haben lange für dieses Ausbildungsformat gekämpft“, berichtet Ursula Kiepe, Leiterin der Schule.

„Fast drei Millionen Menschen mit Migrationshintergrund haben ihre familiären oder religiösen Wurzeln in der Türkei. Gleichzeitig werden auf dem Arbeitsmarkt Türkeistämmige mit guten Sprachkenntnissen dringend gesucht. Eine qualifizierte und staatlich anerkannte Sprachausbildung für Türkisch war lange überfällig.“

Die Liste der Berufszweige, in denen ein Mangel an Mitarbeitern mit guten Türkischkenntnissen herrscht, ist lang: Ob im Gesundheitswesen, in öffentlichen Einrichtungen und Ämtern, bei der Polizei oder in der freien Wirtschaft – das Potenzial Zweisprachigkeit bietet hervorragende Berufschancen im In- und Ausland.

„Sprachkompetenz ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der Integration“, bestätigt auch Tayfun Keltek, Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt Köln. „Wir sehen in der täglichen Praxis, wie wichtig echte Perspektiven gerade für junge Migranten sind.“

Die schulische Vollzeitausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer/Dolmetscher für Türkisch ist dem universitären Abschluss gleichgestellt und kann mit und ohne Hochschulreife absolviert werden. Voraussetzung sind sehr gute Deutsch- und Türkisch-kenntnisse im allgemeinsprachlichen Bereich.

Seit September 2012 ist die Übersetzerausbildung an der Dolmetscherschule Köln für alle Sprachen nach AZAV zertifiziert und kann somit über Bildungsgutscheine vollständig durch die Bundesagentur für Arbeit finanziert werden.

Parallel zum Übersetzer/Dolmetscher bildet die Schule Fremdsprachenkorrespondenten für Türkisch aus. Der Fokus der 12-monatigen Ausbildung liegt im kaufmännischen Bereich. Zum Semesterstart im September 2013 kann die Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten ebenfalls über die Bundesagentur für Arbeit finanziert werden.

Gebührenordnung und Finanzierungsmöglichkeiten

Die Übersetzer und Dolmetscherschule Köln gehört zum Rheinischen Bildungszentrum Köln (RBZ), einer privaten, gemeinnützigen Einrichtung für die berufliche Aus- und Weiterbildung. Seit 1971 bietet das RBZ Ausbildungsgänge mit staatlich anerkannten Abschlüssen für Jugendliche und Erwachsene an.

Mit einem breiten Angebot für unterschiedliche Zielgruppen wird das Ziel verfolgt, fachliche Kompetenz mit individueller Förderung zu verbinden. Das RBZ ist eine gemeinnützige GmbH und gehört zur privaten Rheinischen Stiftung für Bildung, Wissenschaft und berufliche Integration.

Weil es sich um eine private und nicht um eine staatliche Einrichtung handelt, sind die Bildungsgänge kostenpflichtig. In vielen Fällen werden die Gebühren jedoch von der Bundesagentur für Arbeit übernommen.

Kostenübersicht

Anmeldegebühr: 90 €

  • Fremdsprachenkorrespondent
    Kursgebühr: 395 € / Monat (12 monatliche Raten) oder
    4.680 € (Einmalzahlung, Ermäßigung: 60 €)
  • Übersetzer
    Kursgebühr: 395 € / Monat (24 monatliche Raten) oder
    9.360 € (Einmalzahlung, Ermäßigung: 120 €)
  • Übersetzer (berufsbegleitend)
    Kursgebühr: 195 € / Monat (18 monatliche Raten) oder
    3.410 € (Einmalzahlung, Ermäßigung: 100 €)
  • Dolmetscher
    Kursgebühr: 395 € / Monat (12 monatliche Raten) und
    495 € / Monat (12 weiteren monatlichen Raten) oder
    10.540 € (Einmalzahlung, Ermäßigung: 140 €)

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln besteht seit 2010 und ist angeschlossen an das renommierte Rheinische Bildungszentrum Köln, das seit mehr als 40 Jahren für Bildungskompetenz steht. Die schulische Berufsausbildung für Englisch, Spanisch, Türkisch, Französisch und Russisch wird von Muttersprachlern durchgeführt und ist modular aufgebaut. Ausgebildet werden Fremdsprachen-korrespondenten, Übersetzer und Dolmetscher.

www.dolmetscherschule-koeln.de

[Text: Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln, ergänzt von Kirsten Koch. Quelle: Pressemitteilung Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln.

WordPress theme: Kippis 1.15