Kreiszeitung porträtiert Bremer Dolmetscherin Alice Kanterian

Unter der Überschrift „Die deutsche Stimme der Berlinale-Gewinner – Alice Kanterian dolmetscht bei internationalen Events – Abitur 1989 in Diepholz“ ist in der in Syke bei Bremen erscheinenden Kreiszeitung ein Porträt der 44-jährigen Übersetzerin und Dolmetscherin erschienen.

Als Dolmetscherin sei Kanterian im vergangenen Monat auf der Berlinale, früher bereits beim Filmfestival in Cannes sowie auf Tagungen namhafter Unternehmen und auch schon „für Prominente wie Günther Jauch oder Thomas Gottschalk“ tätig gewesen.

Die Tochter eines amerikanischstämmigen Vaters und einer deutschstämmigen Mutter sei in Rumänien zur Welt gekommen und mit ihren Eltern als Kind nach Deutschland gekommen.

Nach dem Abitur habe sie Romanistik und die Kulturgeschichte Osteuropas in Bremen studiert und dabei ein Semester in Spanien sowie ein weiteres in Paris verbracht. Ihre Englischkenntnisse habe sie während eines Jahres in Los Angeles vertieft. Noch vor Abschluss ihres Studiums sei sie bereits für die Justiz in Bremen und Niedersachsen als Übersetzerin tätig gewesen.

Heute lebe Kanterian in Bremen und komme als gerichtlich vereidigte Dolmetscherin und Übersetzerin für Rumänisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Russisch viel in der Welt herum.

Das vollständige Porträt können Sie auf der Website der Kreiszeitung lesen.

[Text: Richard Schneider. Quelle: Kreiszeitung, 2013-03-16.]

WordPress theme: Kippis 1.15