Frankfurt wieder Mekka der Literaturübersetzer – Veranstaltungsprogramm des „Weltempfangs“ veröffentlicht

Programm Weltempfang 2013Frankfurt wird mit seiner Buchmesse alljährlich im Herbst zum Mekka aller Literaturübersetzer – dieses Jahr vom 9. bis 13. Oktober (Mittwoch bis Sonntag). Hier trifft man sich und nutzt die zur Vernetzung angebotenen Plattformen.

Literaturübersetzer können sich Verlagen vorstellen und mit Kollegen austauschen. In zahlreichen Veranstaltungen wie Vorträgen und Podiumsdiskussionen erfährt man mehr über die neuesten Entwicklungen der Branche und kann sich an der Diskussion beteiligen.

„Für den internationalen Handel mit Buchrechten sind Übersetzungen essentiell. Daher gäbe es ohne Übersetzer keine Weltliteratur und keine internationalen Buchmessen“, so die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

Als zentralen Treffpunkt und Veranstaltungsort hat man daher den großzügigen Stand Weltempfang als Zentrum für Politik, Literatur und Übersetzung konzipiert (Halle 5.0, Stand E 81). Er verfügt über eine Bühne für publikumsstarke Veranstaltungen, einen Salon für Fachdiskussionen und literarische Begegnungen und ein großräumiges Café. Traditionell wird auf dem Weltempfang auch die Übersetzerbarke des Literaturübersetzerverbandes VdÜ verliehen.

Dieses Jahr wird der Stand unter anderem zum Schauplatz für Veranstaltungen zum Thema „Kindheit und Jugend“. Neuübersetzungen von Jugendbuchklassikern werden diskutiert, aber auch andere Themen wie das Untertiteln von Filmen.

Eine außergewöhnliche Fotoausstellung in den Sprachen Europas belebt das Areal zusätzlich: Bilder von 47 Dichtern aus 47 europäischen Ländern geben teils politische, teils literarische Antworten auf die Frage „Wozu Poesie?“ – maskiert fotografiert an einem für sie bedeutsamen Ort. „Wozu Poesie?“ ist ein Projekt der Literaturwerkstatt Berlin, entstanden im Rahmen des „poesiefestival berlin 2013“ mit freundlicher Unterstützung des Hauptstadtkulturfonds.

Ausführliche Informationen und das vollständige Veranstaltungsprogramm des Weltempfangs 2013 finden Sie in der folgenden PDF-Datei:

Programm Weltempfang 2013

Wer noch nie auf der Frankfurter Buchmesse war und sich unter dem „Weltempfang“ nichts vorstellen kann, der schaue sich den folgenden uepo-Artikel an. Den ersten Weltempfang im Jahr 2010 haben wir damals mit 24 Fotos dokumentiert:

2010-10-09: Gelungene Premiere: Der “Weltempfang” auf der Frankfurter Buchmesse

[Text: Richard Schneider mit Material der Frankfurter Buchmesse. Bild: Frankfurter Buchmesse.]

WordPress theme: Kippis 1.15