Translators without Borders knackt 10-Millionen-Marke – Preisverleihung an Übersetzerin Carine Toucand

Translators without BordersTranslators without Borders (TWB), die weltweit größte gemeinnützige Übersetzungsorganisation, konnte Mitte 2013 die Übersetzung des zehnmillionsten Wortes vermelden. Innerhalb der letzten zwei Jahre wurden 10 Millionen Wörter im Wert von etwa 2 Millionen US-Dollar ehrenamtlich von professionellen Übersetzern in 99 Sprachpaaren für 119 humanitäre Organisationen übersetzt.

Sonderpreis von 1.000 US-Dollar für Übersetzerin Carine Toucand

Zur Feier dieses Meilensteins verlieh Translators without Borders der Übersetzerin Carine Toucand einen Sonderpreis in Höhe von 1.000 US-Dollar für die Übersetzung des zehnmillionsten Wortes. Gesponsert wurde der Preis gemeinsam von dem Sprachtechnologie-Anbieter Acrolinx und dem Beratungsdienstleister für technische Dokumentation Content Rules.

Carine Toucand hat insgesamt über 53.000 Wörter für TWB übersetzt und ist Mitglied im „Certified PRO“-Netzwerk von ProZ.com. In der prämierten Übersetzung ging es um das Thema Müttersterblichkeit, angefertigt für ACHAP, einer gemeinnützigen Partnerorganisationen von Translators without Borders.

Die professionellen Übersetzer, die ehrenamtlich für gemeinnützige humanitäre Organisationen übersetzen, um Menschen so einen besseren Zugang zu Wissen zu ermöglichen, sind über eine von ProZ.com entwickelte und von TWB Anfang 2011 eingeführte Übersetzungsplattform miteinander vernetzt.

Lori Thicke

Lori Thicke

„Der Zugang zu Informationen in der richtigen Sprache kann Leben retten“, erklärt Lori Thicke, Mitbegründerin von Translators without Borders. „Wir haben viele Jahre hart dafür gearbeitet, um die richtigen Leute und Systeme zu etablieren, doch nun haben wir die 10-Millionen-Marke endlich geknackt. Mit unseren Übersetzungen ermöglichen wir Menschen auf der ganzen Welt, Zugang zu Wissen zu erlangen, das sie benötigen, um ein besseres Leben führen zu können“, so Lori Thicke. „Das sind 10 Millionen übersetzte Wörter für Flüchtlinge aus Syrien, Ärzte in Haiti, Mütter in Indien und Pflegepersonal in Indonesien, und ich möchte all unseren Übersetzern und dem ganzen TWB-Team für ihre tolle Arbeit danken. Wir können alle stolz auf uns sein. Das nächste Ziel lautet: 20 Millionen.“

Nächstes Ziel: 20 Millionen Wörter

Doch auch trotz der Feierlaune angesichts dieses bedeutenden Meilensteines vergisst das Team von Translators without Borders nicht, dass es noch viel zu tun gibt. Die nächsten zehn Millionen Wörter wollen übersetzt werden, und die Organisation hofft, die 20-Millionen-Marke noch schneller zu erreichen als den ersten Meilenstein.

Um das 20-Millionen-Wörter-Ziel für humanitäre Zwecke zu erreichen, hofft TWB daher auf die Unterstützung neuer und bestehender Sponsoren.

Translators without Borders kann jede Hilfe gebrauchen, und so können auch Sie helfen: Stellen Sie sich mit uns der Herausforderung, die 20-Millionen-Wörter-Marke für humanitäre Zwecke zu knacken, und helfen Sie uns, auch den nächsten wichtigen Meilenstein zu erreichen.

Über Translators without Borders

Translators without Borders ist eine US-amerikanische Non-Profit-Organisation mit der Vision, eine Welt zu gestalten, in der Wissen keine Grenzen gesetzt sind. Die Mission der ursprünglich in Frankreich im Jahre 1993 als „Traducteurs sans frontières“ gegründeten Organisation ist es, Menschen Zugang zu für sie lebenswichtigen Informationen in ihrer Sprache zu ermöglichen. Dies geschieht durch die Vernetzung von Non-Profit-Organisationen mit unseren Übersetzern, den Aufbau lokaler Übersetzungskapazitäten sowie dem Überwinden von Sprachbarrieren.

Die Freiwilligen übersetzen jedes Jahr mehrere Millionen Wörter, wobei der Schwerpunkt auf drei humanitären Bereichen liegt:

  • dringende Übersetzungen, um Menschen in Krisengebieten zu informieren;
  • Übersetzungen, um die Arbeit von NGOs zu unterstützen;
  • sowie Übersetzungen, die Menschen in Not direkt unterstützen.

Im kenianischen Nairobi hat TWB ihr erstes Schulungszentrum für Übersetzer errichtet, um Übersetzungskapazitäten in Ostafrika aufzubauen. Der Schwerpunkt liegt hier insbesondere auf medizinischen Übersetzungen in Kisuaheli sowie dem Vermitteln der für eine Übersetzerkarriere erforderlichen Fertigkeiten.

www.translatorswithoutborders.org

[Text: TWB. Quelle: englischsprachige Pressemitteilung TWB, 28.05.2013; Übersetzung: Wiebke Scheel, M.A., www.ws-translations.eu. Bild: TWB.]

WordPress theme: Kippis 1.15