Bilanz Kern AG 2013: Übersetzungsvolumen so hoch wie nie zuvor, noch mehr Niederlassungen

KernStabiles Wachstum, eine neue Niederlassung in Österreich sowie neue Angebote im Bereich Übersetzen, Dolmetschen und Sprachentraining: Der Sprachdienstleister Kern AG blickt auf ein gutes Jahr 2013 zurück, in dem mehr Wörter als je zuvor in der Firmengeschichte übersetzt wurden.

Noch mehr Niederlassungen im In- und Ausland

Im kommenden Jahr, in dem die Kern AG ihren 45-jährigen Geburtstag feiert, möchte das Frankfurter Familienunternehmen weiter wachsen und neue internationale Standorte aufbauen.

Mit der Eröffnung der Niederlassung im österreichischen Salzburg im Herbst dieses Jahres hat die Kern AG, Sprachendienste ein weiteres wichtiges Ziel ihrer internationalen Expansionsstrategie erreicht. Mit zwei Standorten in Salzburg und Wien und mehreren Mitarbeitern vor Ort ist der Sprachendienstleister nun Ansprechpartner für die österreichische Wirtschaft.

Thomas Kern

Thomas Kern

Auch innerhalb Deutschlands stärkte die Kern AG im vergangenen Jahr ihre regionale Präsenz und eröffnete ein neues Übersetzungsbüro in Weil am Rhein. „Sowohl auf internationaler als auch auf nationaler Ebene konnten wir nachhaltig wachsen, wobei unsere Auslandsniederlassungen ein besonders starkes Auftragsplus verzeichnen konnten“, resümiert Dr. Thomas Kern, Mitglied des Vorstands der Kern AG.

Qualitätssicherung im Fokus

Mit neuen Technologielösungen setzte der Sprachdienstleister im Jahr 2013 einen Schwerpunkt auf die Qualitätssicherung entlang der gesamten Übersetzungskette. So stellte das Unternehmen auf der Tagung des Fachverbands für technische Kommunikation (tekom) die neue Version seines Workflowmanagement-Portals portal4clientTM vor.

Auch den Bereich suchmaschinenoptimierte Übersetzungen hat die Kern AG weiterentwickelt und ein spezialisiertes Team aus Übersetzern und SEO-Experten für alle Anfragen rund um multilinguale Websites zusammengestellt.

Außerdem intensivierte Kern die Zusammenarbeit mit führenden Technologieanbietern für Terminologie- und Translation-Memory-Management.

Sprachkursangebot erweitert

Im Bereich fremdsprachliche Weiterbildung hat das Familienunternehmen sein Dienstleistungsangebot deutlich erweitert: Weitere Kursmodule in Verbindung mit dem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit wurden ins Programm aufgenommen.

Seit Anfang 2013 ist der Weiterbildungsanbieter nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 zertifiziert. Neben dem Bildungsgutschein werden auch weitere staatlich geförderte Sprachkursprogramme angeboten.

Um Fach- und Führungskräften neben Fremdsprachen weitere wichtige Schlüsselqualifikationen zu vermitteln, bietet Kern als Weiterbildungsanbieter nun verstärkt auch Business- und Managementseminare für den Berufsalltag an.

Mehr Vollzeitstellen

Um die neuen Angebote in der Weiterbildung bundesweit zum selben Qualitätsstandard anbieten zu können, stärkt das Unternehmen Kompetenz- und Vertriebszentren in insgesamt acht deutschen Städten und wird dafür im kommenden Jahr weitere neue Arbeitsplätze schaffen.

Im Jahr ihres 45-jährigen Gründungsjubiläums plant die Kern AG außerdem, weitere Niederlassungen im europäischen und außereuropäischen Ausland zu eröffnen.

Über die Kern AG, Sprachendienste

Die Kern AG, Sprachendienste mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist ein führender Sprachdienstleister im Bereich der internationalen Kommunikation mit über 50 Geschäftsstellen in Deutschland, Österreich, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, den USA und China.

Zu den Dienstleistungen der Kern AG gehören Übersetzen und Dolmetschen in allen Weltsprachen, Software- und Website-Lokalisierung, Terminologie- und Translation-Memory-Management, Desktop-Publishing sowie Sprachentraining.

Seit der Gründung im Jahr 1969 betreut die Kern Group einen stetig wachsenden internationalen Kundenstamm aus Industrie und Wirtschaft. Darüber hinaus vertrauen Regierungsstellen, international tätige Verbände und Anwaltssozietäten etc. den professionellen Sprachendienstleistungen der Kern AG. Die Kern AG befindet sich zu 100 % in Familienbesitz.

www.e-kern.com

50 Geschäftsstellen – Kern AG zeigt Flagge und macht Berufsgruppe sichtbar

Richard Schneider, Herausgeber von uepo.de, kommentiert die Pressemitteilung und die Niederlassungspolitik von Kern wie folgt:

Es ist erstaunlich, dass Kern immer noch weitere Niederlassungen eröffnet – ist das Unternehmen in dieser Hinsicht doch seit Jahrzehnten schon mit weitem Abstand die Nummer 1 in Deutschland.

Die Strategie, in möglichst allen Großstädten vor Ort präsent zu sein, erscheint im Internet-Zeitalter auf den ersten Blick wenig zeitgemäß und potenziell unrentabel. Praktisch alle anderen Mitbewerber bemühen sich aus Kostengründen, möglichst wenige und am besten nur einen einzigen Standort zu betreiben – selbst dann, wenn dieser weit abseits jeglicher Ballungsräume tief in der Provinz liegt.

Beispiele dafür sind die gds AG (Nr. 10 in der UEPO 300) im westfälischen Sassenberg, die Wohanka & Kollegen GmbH (Nr. 17) im niederbayerischen Geisenhausen sowie die RKT GmbH (Nr. 79) in Schramberg-Sulgen im tiefsten Schwarzwald.

Dabei muss hervorgehoben werden, dass es sich bei den Kern-Büros um echte Zweigstellen handelt. Während viele andere Sprachdienstleister eine Präsenz in der Fläche lediglich vortäuschen – durch virtuelle Büros (Briefkastenadressen) bei Bürodienstleistern -, bestehen die Kern-Niederlassungen aus tatsächlichen Büroräumen, in denen ein oder mehrere Vollzeitangestellte arbeiten.

Hinzu kommt, dass die Büros stets in bester Innenstadtlage betrieben werden und durch Leuchtreklame auffallend und klar kennzeichnet sind (siehe Bildergalerie oben). Das Unternehmen leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Sichtbarmachung der Übersetzungsbranche, deren Angehörige sich oft darüber beklagen, von der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen zu werden.

Alle Sprachdienstleister betreiben ein sehr gezieltes Direktmarketing, das sich an die für die Vergabe von Übersetzungsaufträgen zuständigen Entscheider in den Unternehmen wendet und deshalb für die Öffentlichkeit unsichtbar bleibt.

Ganz anders Kern: Das Unternehmen betreibt zusätzlich umfassende Werbe- und PR-Maßnahmen in Publikumszeitschriften (z. B. Kundenmagazin „mobil“ der Deutschen Bahn), Tageszeitungen (z. B. FAZ), im Radio und Fahrzeugen des öffentlichen Nahverkehrs (zumindest in Frankfurt). Dadurch ist Kern das einzige Übersetzungsbüro, das in der Bevölkerung einen gewissen Bekanntheitsgrad besitzt und das die Übersetzungsbranche gegenüber der Allgemeinheit professionell darstellt.

Dies sollte bei aller Kritik, die von freiberuflichen Übersetzern gerne an Kern geübt wird (wegen der bei großen Sprachdienstleistern üblichen niedrigen Honorare und langen Zahlungsfristen), einmal lobend hervorgehoben werden.

In der UEPO 300 lag die Kern AG 2010 auf Rang 6 der größten deutschen Sprachdienstleister.

[Text: Kern AG. Quelle: Pressemitteilung Kern AG, 2013-12-24. Bild: Kern AG.]

WordPress theme: Kippis 1.15