MDÜ 1/2014 mit Schwerpunktthema „Selbstmanagement und Arbeitsorganisation“

„Selbstmanagement und Arbeitsorganisation“ heißt das Schwerpunktthema im MDÜ 1/2014. Eingeleitet wird es mit sechs Empfehlungen zur persönlichen (Neu-)Organisation von Nicole Y. Adams, BDÜ-Mitglied mit Wohnsitz in Australien. „Wo hab ich das nur abgespeichert …?“ Wer sich das häufiger fragt, findet im Beitrag von Jerzy Czopik, BDÜ-Bundesreferent für Tools und Sprachdatenverarbeitung, … Weiter lesen

OLG Stuttgart: Kein Anspruch auf Übersetzung eines Urteils in Sprache des Angeklagten

„Es besteht keine Verpflichtung des Gerichts, ein nicht rechtskräftiges Urteil schriftlich in die ausländische Sprache des Angeklagten übersetzen […] zu lassen, wenn der der deutschen Sprache nicht mächtige Angeklagte in der Hauptverhandlung anwesend war, die Hauptverhandlung laufend durch einen Dolmetscher für den Angeklagten übersetzt wurde und dieser einen Verteidiger hat.“ … Weiter lesen

DTT veranstaltet Terminologie-Symposion in Mannheim

Der Deutsche Terminologie-Tag (DTT) veranstaltet sein jährliches Symposion vom 27. bis 29. März 2014 in Mannheim. Die Veranstaltung bietet eine praktische Orientierung für alle, die sich mit terminologischen Fragestellungen befassen. Sie richtet sich vorwiegend an Terminologen, Übersetzer und technische Redakteure, aber auch an alle Fachleute, die sich mit der Definition, … Weiter lesen

Diplom-Sprachmittlerin Gabi Zimmer Spitzenkandidatin der Linken bei Europawahl

Die Diplom-Sprachmittlerin Gabi Zimmer ist am 15.02.2014 von der „Bundesvertreterinnen- und Vertreterversammlung“ der Partei Die Linke mit überwältigender Mehrheit erstmals zur Spitzenkandidatin für die Europawahlen gewählt worden. Zimmer erhielt 365 Ja-Stimmen, 37 Enthaltungen und 75 Gegenstimmen. Die 58-Jährige Thüringerin hat ihren Abschluss für  Russisch und Französisch 1977 in Leipzig gemacht. … Weiter lesen

Sparzwang: Berlinale 2014 erstmals ohne Filmdolmetscher

Auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin (Berlinale) werden 2014 die Wettbewerbsbeiträge aus Kostengründen erstmals nicht mehr simultan verdolmetscht. Das berichten übereinstimmend und unabhängig voneinander Claudia Flumenbaum, Leiterin des Dolmetscher-Service Braunstein, der seit 1961, also seit 53 Jahren, offizieller Dolmetschpartner der Berlinale ist, und Caroline Elias, freiberuflich tätige Dolmetscherin, die seit 14 … Weiter lesen

„Ich bin quasi in der Kabine aufgewachsen“ – Wie Claudia Flumenbaum Leiterin eines Dolmetscherbüros wurde

Aus Anlass des Internationalen Filmfestivals Berlin, der Berlinale, hat die Website berliner-filmfestivals.de ein Gespräch mit Claudia-Ann Flumenbaum geführt, Inhaberin und Leiterin des Dolmetscher-Service Braunstein. Das Büro stellt seit 1961 ununterbrochen Dolmetscher für offizielle Berlinale-Veranstaltungen. Darüber hinaus arbeiten auf dem Festival aber noch zahlreiche weitere Dolmetscher und Übersetzer, die direkt von … Weiter lesen

Fremdspracheninstitut München (FIM): Tag der offenen Tür am 22.02.2014

Das Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München (FIM) lädt am Samstag, dem 22.02.2014, von 9:00 bis 14:00 Uhr alle Interessierten zu einem Tag der offenen Tür ein. Das FIM ist die einzige öffentlich-rechtliche Ausbildungsstätte für Fremdsprachenberufe in Bayern. Das Institut ist Teil des berufsbildenden Schulwesens der Landeshauptstadt München. Die Teilnahme am Unterricht … Weiter lesen

Teure Konten, kein Dispo: Seit fast 10 Jahren benachteiligen Banken Freiberufler

Unter der Überschrift „Teure Konten, kein Dispo – Wie Banken Freiberufler benachteiligen“ berichtet Spiegel Online über die gegenwärtige Situation auf dem Finanzmarkt. „Millionen Menschen arbeiten in Deutschland als Freiberufler. Viele verdienen gut – und dennoch verweigern ihnen Banken häufig Kredite oder günstige Konten“, schreibt das Blatt. Zu Wort kommen die … Weiter lesen

45 Jahre, 52 Niederlassungen, 190 Angestellte: Familienunternehmen Kern AG feiert Geburtstag

Der Sprachdienstleister Kern AG feiert in diesem Jahr sein 45-jähriges Bestehen. Gegründet wurde das Familienunternehmen von Manfred und Birte Kern im Jahr 1969 in Frankfurt am Main, wo es bis heute seinen Hauptsitz hat. Daneben ist der Sprachdienstleister aktuell an über 50 Standorten weltweit mit eigenständigen Niederlassungen vertreten. Für das … Weiter lesen

Neuer Anlauf: Hamburg und Nordrhein-Westfalen wollen Englisch als Gerichtssprache ermöglichen

Der Hamburger Senat hat am 04.02.2014 beschlossen, erneut eine Gesetzesinitiative in den Bundesrat einzubringen, die es internationalen Wirtschaftsunternehmen ermöglichen soll, ihre Rechtsstreitigkeiten untereinander vor deutschen Gerichten in englischer Sprache zu führen. Bislang verhindert dies der § 184 des Gerichtsverfassungs- gesetzes (GVG), der klipp und klar und aus gutem Grund besagt: … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15