Konferenz „Übersetzung im Dritten Reich“ in Berlin

Paul Schmidt

Dr. Paul Schmidt dolmetscht ein Gespräch zwischen dem japanischen Außenminister Matsuoka Yosuke und dem Führer und Reichskanzler Adolf Hitler. Dr. Schmidt gehörte als Chefdolmetscher im Auswärtigen Amt (1924-1945) zu den bekanntesten Gesichtern der Übersetzungsbranche in der Weimarer Republik und Nazizeit. Nach dem Krieg leitete er von 1952 bis 1967 das Sprachen- und Dolmetscherinstitut (SDI) in München. Rechts im Bild Hermann Göring, damals „Reichsmarschall des Großdeutschen Reiches“. Das Bild entstand am 28.03.1941.

Übersetzung im Dritten Reich“ lautet das Thema einer wissenschaftlichen Tagung, die Ende 2014 in der deutschen Hauptstadt gemeinsam von drei Universitäten ausgerichtet wird. Dieses interessante und aufschlussreiche Forschungsgebiet wurde in den vergangenen Jahrzehnten von den Hochschulen und Berufsverbänden sträflich vernachlässigt. Fast könnte man meinen, man habe stillschweigend abwarten wollen, bis auch die letzten Zeitzeugen und direkt Beteiligten unter der Erde liegen.

In Planung befinden sich Vorträge und Gesprächsrunden zu folgenden Themen:

  • Übersetzung im Dienst des Nationalsozialismus
  • Übersetzung und Außenpolitik
  • Übersetzung im Zweiten Weltkrieg (im Rahmen der Zwangsarbeit, der Wehrmacht, in Bezug auf die Alliierten)
  • Literarische Übersetzungen und Literaturübersetzer
  • Subversive Übersetzungen
  • Übersetzungen durch Opfer des Nationalsozialismus
  • Übersetzer, die verfolgt oder zum Schweigen gebracht wurden und heute vergessen sind
  • Übersetzung und Widerstand
  • Übersetzung in den Besatzungszonen während der Nachkriegszeit

Zu den Organisatoren der Veranstaltung gehören neben der Humboldt-Universität Berlin als Gastgeber auch die Universität Wien und die Universität Mainz (FTSK Germersheim) in Person folgender Dozentinnen:

  • Prof. Dr. Dörte Andres, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz/Germersheim, Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft (FTSK)
  • Dr. Elisabeth Gibbels, Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät II
  • Univ.-Prof.Dr. Larisa Schippel, Universität Wien, Zentrum für Translationswissenschaft

Die Tagung findet vom 4. bis 6. Dezember 2014 in Berlin an der Humboldt-Universität statt.

Derzeit befindet sich die Veranstaltung noch in der Vorbereitungsphase. Ausführliche Informationen und das Veranstaltungsprogramm werden in den kommenden Monaten auf der Website der Universität Wien unter der folgenden Adresse veröffentlicht:

http://translation-third-reich.univie.ac.at

RfD-Ausweis

Ausweis für Mitglieder des Dolmetscher-Bereitschaftsdienstes der Reichsfachschaft für das Dolmetscherwesen (RfD), die eine Art Kammer für Sprachmittlerberufe war.

Links zum Thema auf uepo.de und uebersetzerportal.de

[Text: Sofia Leon. Quelle: Mitteilung Universität Wien, Juni 2014. Bilder: oben unbekannt; unten Richard Schneider.]

WordPress theme: Kippis 1.15