Sprachlernplattform deutsch.info bietet Kurse jetzt auch auf Rumänisch und Persisch

deutschinfo

Die Startseite von deutsch.info.

Ob Wien oder Berlin – alle wollen hinziehen! Österreich und die Bundesrepublik werden als Wohn- und Arbeitsorte immer attraktiver – allein in Deutschland war 2013 die Zahl der Zuwanderer so hoch wie schon seit 20 Jahren nicht mehr. Die Sprachlernplattform deutsch.info will der damit einhergehenden steigenden Nachfrage nach Deutschkursen entsprechen und passt ihr Angebot dabei auch den aktuellen politischen Entwicklungen an.

Experten sind sich einig: Ohne qualifizierte Zuwanderung wird der Fachkräftemangel in Deutschland bald gravierende Ausmaße annehmen. Das ist der Grund, warum seit Januar 2014 die Arbeitnehmerfreizügigkeit auch für Rumänien gilt. Und der Zuspruch rumänischer Arbeitnehmer ist enorm: So ist bereits im April die Zahl der in Deutschland abhängig beschäftigten Rumänen im Vergleich zum April des Vorjahres um rund 50% gestiegen, das ergab eine interne Analyse des Instituts für Arbeitsmarkts– und Berufsforschung (IAB).

Damit sich die Fachkräfte optimal in den deutschen und österreichischen Arbeitsmarkt integrieren können, sind gute Sprachkenntnisse unabdingbar. Genau hier setzt die Sprachlernplattform deutsch.info an: Mit großem Engagement haben rumänischsprachige Freiwillige die Seite nun in ihre Muttersprache übersetzt, damit sie den Auswanderungswilligen als optimale Basis zur Verfügung steht.

Ebenso gibt es dank engagierter Helfer endlich eine persische Version der Webseite. „Obwohl persisch sprechende Migranten aus dem Iran und Afghanistan einen Großteil der Zuwanderer ausmachen, war das Angebot an Online-Deutschkursen auf persisch bisher sehr überschaubar. Mit der neuen Version unserer Webseite wollen wir diese Lücke füllen und ihnen so den Einstieg in Österreich und Deutschland erleichtern!“ erklärt Projektleiter Jevgenij Gaus.

deutsch.info ist eine kostenlose Internetplattform zum Erlernen der deutschen Sprache, die sich besonders an Migranten richtet. Modernste didaktische Methoden erleichtern den Nutzern das Deutschlernen und vermitteln gleichzeitig viele nützliche Informationen über das Leben und Arbeiten in Deutschland und Österreich. So handeln die Lektionen z. B. davon, was genau Rundfunkgebühren sind und was es bei der Anmeldung im Einwohnermeldeamt zu beachten gibt. Mit ihren variablen Sprachkursen richtet sich die Plattform dabei an Sprachschüler auf drei Niveaustufen (A1, A2 und B1).

deutsch.info bietet seine Kurse derzeit in dreizehn Sprachen (Deutsch, Englisch, Esperanto, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Litauisch, Polnisch, Russisch, Slowenisch, Slowakisch, Tschechisch, Türkisch) und in nun auch in Rumänisch und Persisch an. Die Nachfrage wächst ständig und so entwickelt das Portal mit Hilfe von Freiwilligen aus aller Welt kontinuierlich neue Sprachversionen.

Mehr Infos dazu finden Sie auf der Seite:

deutsch.info.de

[Text: deutsch.info. Quelle: deutsch.info., 09.07.2014. Bild: Sofia Leon.]

WordPress theme: Kippis 1.15