quickTerm erweitert Anwenderkreis: Terminologie-Workflow-Management für Acrolinx-Anwender

quickTermNun können auch Anwender der Acrolinx-Plattform für die Unternehmenssprache die Vorteile des Terminologie-Workflow-Managements von quickTerm nutzen. Mit dem neuen Release kann quickTerm auf die Termbank von Acrolinx zugreifen und die Workflows rund um Erstellung, Freigabe und Pflege managen.

Bislang hatte quickTerm seine Benutzerfreundlichkeit für den Gelegenheitsnutzer und die
Managementfunktionen für die Terminologen ausschließlich in Kombination mit SDL MultiTerm bewiesen. Nun steht das Terminologiekraftpaket quickTerm auch für Acrolinx zur Verfügung. Einen ersten Kunden gibt es bereits.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diese strategisch wichtige Erweiterung für quickTerm verwirklichen konnten“, unterstreicht Klaus Fleischmann, Managing Director bei Kaleidoscope. „Die Zusammenarbeit mit Acrolinx verlief ausgezeichnet.“

„Mit quickTerm können wir unseren Benutzern eine leicht in Unternehmen zu implementierende Terminologielösung bieten, die weit über herkömmliche Termbanken hinausreicht. Neue Terminologie wird direkt aus Acrolinx abgegriffen sowie in quickTerm freigegeben und definiert. Abschließend ist sie automatisch in Acrolinx verfügbar, ohne dass Autoren dabei ihre vertraute Arbeitsumgebung verlassen müssen“, so Christian Gericke, SVP Sales EMEA und APAC bei Acrolinx.

Weitere Neuerungen

Die Philosophie von quickTerm, die (Terminologie-)Arbeit zu erleichtern, kommt auch in der neuen Version klar zum Ausdruck. Eine der Verbesserungen: Anwender können ab sofort Einträge direkt und ohne Umweg in quickTerm editieren. Daneben wurde die Konfigurierbarkeit der Workflows massiv erweitert. Je nach Wunsch und Anforderungen können Workflows an vielen Stellen vereinfacht oder komplex ausdefiniert werden. Beispielsweise können sämtliche Funktionen für alle Benutzergruppen ein- und ausgeschaltet werden.

Zudem wurde die Kommunikation zwischen den Workflow-Beteiligten signifikant erweitert. Alle Teilnehmer können nun mit allen relevanten Kollegen direkt kommunizieren, Fragen stellen bzw. beantworten und, sofern berechtigt, die Aufgaben auch flexibel, temporär oder permanent delegieren. Selbstverständlich behält der Terminologe dabei aber immer die Kontrolle.

Auch die Auswertungen wurden deutlich verbessert. So können Statistiken über sämtliche quantitativen Aspekte der Termbank ausgegeben, gefiltert und gruppiert werden. Ebenso können Statistiken über alle Workflows erzeugt und chronologisch abgelegt werden. Damit sind die Auswertungen ein mächtiges Werkzeug für Terminologieteams, um den Nutzen der Termbank im Unternehmen klar zu untermauern.

Noch sozialer und genauer

Die Funktionalitäten für „Social Terminology“, die seit dem letzten quickTerm-Release für viel Furore und auch bereits für Nachahmer gesorgt haben, sind fixer Bestandteil des Produktes geworden. In zahlreichen Kundenprojekten werden laufend Erfahrungen gesammelt und in diesen vollkommen innovativen Ansatz im Terminologiemanagement eingebracht.

Vortrag von MAN und Kaleidoscope auf tekom-Jahrestagung

Wie die Kopplung zwischen Acrolinx und quickTerm im Echtbetrieb funktioniert, demonstriert ein Vortrag im Rahmen der tekom-Jahrestagung 2014 in Stuttgart. Kerstin Nothhelfer von der MAN Truck & Bus AG und Klaus Fleischmann präsentieren am Mittwoch, 12.11.2014, um 12.15 Uhr das Praxisbeispiel „Workflow-basierte Terminologievalidierung mit angebundener Dokumentenprüfung“.

Ebenfalls auf der tekom präsentieren wir auch die Lösung, die KTM Sport Motorcycles gemeinsam mit Kaleidoscope zur Steuerung der gesamten Sprachprozesse implementiert hat – frei nach dem Motto „Ready to Race“, natürlich in Rekordzeit.

Über quickTerm – Terminologie einfach für alle

quickTerm macht Terminologiearbeit schnell, unkompliziert und passt sie genau an die Bedürfnisse der Benutzer an. Gelegenheitsnutzer schätzen besonders die intuitive Benutzeroberfläche und die verständliche Darstellung der Terminologieinhalte. Alle Anwender greifen schnell und unkompliziert aus allen Windows-Applikationen per Hot Key
auf die Terminologie zu, Kenntnisse der Terminologielehre oder ihrer Werkzeuge sind dazu nicht notwendig.

Gleichzeitig stehen den Terminologen alle Möglichkeiten offen, den Terminologieworkflow und Terminologie-Life-Cycle zu managen.

Kurz: quickTerm baut auf der Datenbank von SDL MultiTerm bzw. Acrolinx auf erweitert die Terminologiearbeit um Workflowmanagement und Life-Cycle-Management.

www.quickterm.at

Über Kaleidoscope

KaleidoscopeDie Kaleidoscope GmbH unterstützt seit 1996 international tätige Unternehmen, mehrsprachige Produktinformationen rasch, kostengünstig und qualitätsgesichert zu erstellen und zu verwalten. Dazu kombinieren wir Software weltweit führender Hersteller mit bewährtem Prozess- und Branchen-Know-how sowie eigenen Software-Lösungen für Online Translation Review, Terminology Life-Cycle Management, Query Management und andere komplexe Sprach-Aufgaben.

www.kaleidoscope.at

Über Acrolinx

AcrolinxAcrolinx hilft dabei, eine unverwechselbare Unternehmenssprache zu etablieren. Mit künstlicher Intelligenz und linguistischer Verarbeitung werden Kunden wie Philips, Siemens, MAN, Liebherr und IBM dabei unterstützt, Marketing-Content und technische Texte zu vereinheitlichen und zu verbessern. Mit der Plattform lassen sich eigene sprachliche Standards festlegen und durchsetzen. Egal, ob Word, PowerPoint oder Content-Management-System, die Integration von Acrolinx unterstützt Unternehmen bei der Texterstellung. So werden Ihre Texte auffindbar, relevant, verständlich und sogar unterhaltsam.

www.acrolinx.de

[Text: Kaleidoscope, Acrolinx. Quelle: Pressemitteilung Kaleidoscope GmbH, 2014-10-28. Bild: Kaleidoscope, Acrolinx.]

WordPress theme: Kippis 1.15