Congree präsentiert Version 3 ihrer Autorenunterstützung auf tekom-Jahrestagung

congreeDie Congree Language Technologies GmbH stellt vom 11. bis 13. November 2014 auf der tekom-Jahrestagung in Stuttgart die neueste Version ihrer Autorenunterstützung vor. Die Highlights der Version 3 sind unter anderem das dokumentabhängige Regelkonzept, eine vereinfachte Software-Installation sowie die Pflege der Satzdatenbank mit Hilfe des so genannten Congree Data Grooming.

Congree Data Grooming unterstützt Unternehmen bei der Aufnahme neuer Inhalte in die Satzdatenbank (Authoring Memory), indem Autoren direkt in den Satzfreigabeprozess integriert werden. Der Administrator erhält neu entstandene Inhalte automatisch zur Prüfung und kann die Vorschläge annehmen oder ablehnen. Gleichzeitig können zugehörige Sätze, die bereits im Authoring Memory vorhanden sind, gegebenenfalls bereinigt werden. Über jede Entscheidung werden die Autoren in Echtzeit informiert. Wie das Congree Data Grooming in der Praxis angewendet werden kann, erfahren Interessierte während der tekom-Jahrestagung am 11. November ab 14.45 Uhr in der Toolpräsentation von Philipp Baur, Produktmanager bei Congree.

Benutzerfreundliche Installation, Konfiguration und Nutzung

Für die immer höheren Herausforderungen im Software-Deployment hat Congree die Konfiguration des Server-Layouts sowie einen interaktiven Roll-out komplett in das Produkt integriert. So ist nun möglich, die Software-Installation in wenigen Schritten zu planen und durchzuführen.

„In der Version 3 wird dem Autor die Arbeit mit Congree noch einfacher gemacht. Die Congree-Einstellungen lassen sich vordefinieren, sodass der Autor nur noch einen passenden Regelsatz für sein Dokument auswählen muss. Je nach Dokumentenart können Regelkonfigurationen automatisiert werden: Congree erkennt bestimmte Muster im Dokument und passt die Einstellungen automatisch an“, erläutert Ahmad Masrieh, Geschäftsführer der Congree Language Technologies GmbH. Am Messestand 2/B05 auf der tekom-Jahrestagung erfahren Besucher alles über die Version 3 der Congree-Autorenunterstützung.

Autorenunterstützung von Congree bei der Daimler AG

Wie die Software im konkreten Kundenprojekt zum Einsatz kommt, präsentiert Congree im Partnervortrag mit der Daimler AG. Gemeinsam mit Klaus Schäfer, Leiter der Redaktion Betriebsanleitungen für Nutzfahrzeuge der Daimler AG, spricht Philipp Baur von Congree am 12. November um 12.15 Uhr zum Thema „Halbzeit ohne Verschnaufpause: Autorenunterstützung und Aftersales-Dokumentation bei der Daimler AG“.

Am Abend des 12. November lädt Congree gemeinsam mit seinem Partner, der Across Systems GmbH, zur Standparty ein. Bei Brezeln und Bier können im lockeren Rahmen Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Über die Congree Language Technologies GmbH

Als Lösungsanbieter bündelt Congree seit 2010 die Aktivitäten und Kompetenzen der Gesellschafter Across Systems GmbH und dem Institut der Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Informationsforschung e. V. an der Universität des Saarlandes (IAI) im Bereich Autorenunterstützung. Congree führt Authoring Memory, Terminologie sowie regelbasierte Qualitäts- und Stilkontrolle in integrierten Produkten zusammen. Damit liefert der Softwarehersteller führende Technologien zur Formulierung konsistenter Texte, unter Berücksichtigung von definierten Stilregeln und einem einheitlichen Wording.

www.congree.com

[Text: Anja Bergemann. Quelle: Pressemitteilung Congree, 2014-11-05. Bild: Congree.]

WordPress theme: Kippis 1.15