Einfach nur „HAPPY!“ – Die Simultandolmetscher der UNO in Wien


Die Simultandolmetscher der UNO-Vertretung in Wien haben nach dem Vorbild vieler anderer Gruppen und Einzelpersonen ein eigenes, professionell produziertes Video zum bekannten Musiktitel „Happy“ von Pharrell Williams erstellt.

Der Künstler hatte im Herbst 2013 ausdrücklich dazu aufgerufen, zu seiner Musik eigene Videos anzufertigen und zu veröffentlichen. Das ist sonst eigentlich verboten und wird von den Musikproduzenten als Urheberrechtsverletzung verfolgt.

Zahlreiche in New York erstellte Aufnahmen wurden unter der folgenden Adresse zum ersten 24-Stunden-Musikvideo der Welt zusammengestellt: 24hoursofhappy.com

Trotz – oder gerade wegen – des kostenlosen Verteilens verkaufte sich der Titel überaus gut, war in zahlreichen Ländern lange auf Platz 1 der Charts und brachte Williams neben viel Geld auch viele Sympathien ein.

Über die UNO-Institutionen in Wien

Neben New York, Genf und Nairobi ist Wien einer der vier Amtssitze der Vereinten Nationen. Seit 1979 ist das Internationale Zentrum Wien (Vienna International Centre, VIC), oft auch als „UNO-City“ bezeichnet, Sitz verschiedener UNO-Einrichtungen.

Über 4.000 Beschäftigte aus mehr als 100 Ländern arbeiten dort für das Büro der Vereinten Nationen in Wien (UNOV), das Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC), die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO), die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO), die Vorbereitende Kommission für die Organisation des Vertrages über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen (CTBTO PrepCom), und die Kommission der Vereinten Nationen für internationales Handelsrecht (UNCITRAL).

Andere Organisationen und Einheiten der Vereinten Nationen mit Büros in Wien sind die Postverwaltung der Vereinten Nationen (UNPA), der Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR), der Wissenschaftliche Ausschuss der Vereinten Nationen zur Untersuchung der Auswirkungen radioaktiver Strahlung (UNSCEAR), das Büro der Vereinten Nationen für Projektdienste (UNOPS) und das Gemeinsame Programm der Vereinten Nationen für HIV/AIDS (UNAIDS).

[Text: Richard Schneider mit Material der UNO Wien.]

WordPress theme: Kippis 1.15