Hochschule Landshut startet 2015/2016 neuen BA-Studiengang Gebärdensprachdolmetschen

Prof. Dr. Uta Benner

Prof. Dr. Uta Benner

Zum Wintersemester 2015/2016 plant die Hochschule Landshut die Einführung des neuen Bachelor-Studiengangs „Gebärdensprachdolmetschen“. Hierfür wurde bereits dieses Wintersemester Prof. Dr. Uta Benner an die die Hochschule Landshut berufen. An der Fakultät für Soziale Arbeit ist sie für die konzeptionelle Entwicklung und fachliche Ausgestaltung des neuen Studiengangs verantwortlich.

Uta Benner hat an den Universitäten Stuttgart und Hamburg Computerlinguistik mit Nebenfach Gebärdensprachdolmetschen studiert und anschließend an der Universität Stuttgart zur Verarbeitung von Deutscher Gebärdensprache promoviert. Darüber hinaus war sie freiberuflich als Gebärdensprachdolmetscherin tätig und hat an Gerichten in Baden-Württemberg gearbeitet.

An der Hochschule Landshut möchte sie dazu beitragen, dass eine akademisch qualifizierte Ausbildungsmöglichkeit zum Gebärdensprachdolmetscher im süddeutschen Raum zur Verfügung steht. Prof. Benner und die Hochschule legen einen großen Wert auf den Austausch mit Personen, die mit Gebärdensprachdolmetschern zu tun haben. „Ein Ziel des Studiengangs ist es, die Kultur der Gehörlosen zu vermitteln und somit ein Verständnis zu schaffen. Die Studierenden erwerben nicht nur die Sprachkompetenz, sondern Dolmetschen heißt auch zwischen Kulturen zu vermitteln.“

www.haw-landshut.de

[Text: Henner Euting, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hochschule Landshut. Quelle: Pressemitteilung Hochschule Landshut, 2014-11-05. Bild: Hochschule Landshut.]

WordPress theme: Kippis 1.15