trans-kom 2/2014 erschienen: Online-Zeitschrift für Translationswissenschaft und Fachkommunikation

Im Dezember 2014 ist Band 7, Nummer 2 (2014) von trans-kom erschienen. Die Zeitschrift für Translationswissenschaft und Fachkommunikation wird von Leona Van Vaerenbergh von der Universität Antwerpen und Klaus Schubert vom Institut für Übersetzungswissenschaft und Fachkommunikation der Universität Hildesheim herausgegeben. Die Besonderheit: Alle Beiträge können einzeln als PDF-Datei von der … Weiter lesen

Uni Innsbruck: Zweiter Fortbildungskurs für Community Interpreter erfolgreich abgeschlossen

Dolmetschleistungen sind auch im sozialen, medizinischen und kommunalen Bereich gefragt, können aber nicht immer von Profis übernommen werden. Um Laiendolmetscher zu professionalisieren, bietet die Universität Innsbruck seit dem Frühjahr 2014 Fortbildungskurse an. Im Dezember 2014 fand der feierliche Abschluss des bereits zweiten Kurses statt. „Community Interpreting“ bezeichnet eine spezielle Art … Weiter lesen

Saarbrücken: Übersetzerstudiengänge durch drastische Sparvorgaben der Landesregierung gefährdet?

Die Fachrichtung 4.6 „Angewandte Sprachwissenschaften sowie Übersetzen und Dolmetschen“ der Universität des Saarlandes bildete seit 1948 mehr als 40 Jahre lang zusammen mit Heidelberg und Germersheim das Dreigestirn der universitären Übersetzer- und Dolmetscherausbildung in Westdeutschland. (Nach der Wiedervereinigung wurde Saarbrücken in der Rangfolge von Leipzig überholt.) Besondere Akzente konnte die … Weiter lesen

Osnabrücker Übersetzerstammtisch spendet Wörterbücher für Koordinierungsstelle Flüchtlingsarbeit

Der offene, unabhängige Übersetzerstammtisch in Osnabrück, der sich alle zwei Monate in der niedersächsischen Großstadt trifft, hat der mit zwei Vollzeitstellen ausgestatteten städtischen Koordinierungsstelle Flüchtlingsarbeit rund 40 Wörterbücher übergeben. Lars Brink von der Koordinierungsstelle freut sich: „Die Flüchtlinge wollen von der ersten Minute an Deutsch lernen. Daher können wir solche … Weiter lesen

Der Kongress twittert: VKD-Jahresmitgliederversammlung 2015 in Bonn

In der Tagungsstätte des Gustav-Stresemann-Instituts in Bonn hat der Verband der Konferenzdolmetscher (VKD) im BDÜ am 24. und 25.01.2015 bei „friedlichem Schneetreiben draußen“ seine Jahresmitgliederversammlung (JMV) abgehalten. Über den Kurznachrichtendienst Twitter und den Hashtag #vkd2015 hielten die Teilnehmer und Organisatoren die Außenwelt über die Ereignisse im Saal auf dem Laufenden. … Weiter lesen

Unregelmäßigkeiten, Erpressung? Bundespolizei am Frankfurter Flughafen trennt sich von Dolmetscher

Ein Chinesisch-Dolmetscher, der jahrelang für die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen gearbeitet hat, soll Beschuldigte bedroht und zu Geldzahlungen an ihn genötigt haben. Nach Angaben der Bundespolizei wurde die Zusammenarbeit mit dem Mann, der gerichtlich vereidigt ist, Anfang Dezember 2014 aufgekündigt. Anlass dafür seien „Unregelmäßigkeiten” gewesen. Darüber hinaus gebe es Anhaltspunkte … Weiter lesen

Nach 7 Jahren Untätigkeit: Bremen hat Gesetz zur Vereidigung von Gerichtsdolmetschern verabschiedet

2007 entschied das Bundesverwaltungsgericht anlässlich einer Klage gegen den Widerruf einer allgemeinen Vereidigung, dass allgemeine Vereidigungen von Dolmetscherinnen und Dolmetschern nur auf der Grundlage eines Gesetzes erfolgen dürfen. Das galt auch für Ermächtigungen und Bestellungen, für DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen, und auch für die „Beeidigung“, ein anderes Wort für den gleichen … Weiter lesen

Game of Thrones: Sprachwissenschaftler David J. Peterson erfindet Kunstsprachen Valyrian und Dothraki

Für Fernsehserien wie „Game of Thrones“ werden von Sprachwissenschaftlern ausgefeilte Kunstsprachen entwickelt. Einer von ihnen ist der Kalifornier David J. Peterson (33), der für die Fantasysaga bereits zwei Sprachen konstruiert hat: Valyrian und Dothraki. Dothraki, die Sprache des gleichnamigen wilden Reitervolks, verfügt über ein Vokabular von mittlerweile mehr als 3.800 … Weiter lesen

Afghanistan: Deutschland nimmt 547 ehemalige Ortskräfte mit ihren Familien auf

Seit Herbst 2013 haben sich insgesamt 1.329 Afghanen bei deutschen Stellen in Afghanistan gemeldet und angegeben, dass sie in ihrem Heimatland gefährdet seien und deshalb ausreisen wollten. Alle haben als so genannte „Ortskräfte“, also einheimische Helfer, für die Bundeswehr, das deutsche Innen- oder Außenministerium oder für deutsch-afghanische Entwicklungsprojekte gearbeitet. Dazu … Weiter lesen

Across Systems gründet Übersetzerbeirat

Die Across Systems GmbH hat bereits im letzten Jahr mit einem Technik-Roundtable den Grundstein für eine engere Zusammenarbeit zwischen Übersetzern und der Across-Entwicklung gelegt. Auf Grund des positiven Feedbacks ruft der Hersteller einer führenden Software zur computerunterstützten Übersetzung (CAT-Tool) deshalb nun einen Übersetzerbeirat ins Leben. Damit schafft Across die Möglichkeit … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15