Across Systems gründet Übersetzerbeirat

AcrossDie Across Systems GmbH hat bereits im letzten Jahr mit einem Technik-Roundtable den Grundstein für eine engere Zusammenarbeit zwischen Übersetzern und der Across-Entwicklung gelegt. Auf Grund des positiven Feedbacks ruft der Hersteller einer führenden Software zur computerunterstützten Übersetzung (CAT-Tool) deshalb nun einen Übersetzerbeirat ins Leben. Damit schafft Across die Möglichkeit für einen regelmäßigen konstruktiven Dialog mit den Anwendern.

Die Zielsetzung des Beirats ist es, zusammen mit erfahrenen CAT-Tool-Anwendern die Herausforderungen der täglichen Arbeit als Übersetzer zu beleuchten, mögliche Lösungen zu diskutieren und diese in die Produktentwicklung der Across Personal Edition einfließen zu lassen.

Die Beiratsmitglieder wirken somit in Richtung Across als Sprachrohr für die Anwender und können den Softwarehersteller direkt an ihrem Praxiswissen und ihren Wünschen teilhaben lassen.

Mit zwei vergleichbaren Gremien für Sprachdienstleister und Industrieunternehmen wurden seit einigen Jahren bereits gute Erfahrungen gesammelt. Viele Ideen und Hinweise konnten direkt in der Software umgesetzt werden.

„Wir freuen uns schon auf den intensiven Austausch im Rahmen des Übersetzerbeirats. Dadurch erhalten wir die einmalige Möglichkeit, Weiterentwicklungen direkt mit unseren Kunden zu besprechen und die Across Personal Edition künftig noch kundenorientierter und anwenderfreundlicher zu gestalten“, so Stefan Kreckwitz, Entwicklungsleiter bei der Across Systems GmbH.

Links zum Thema

www.across.net

[Text: Across. Quelle: Pressemitteilung Across, 2014-01-22. Bild: Across.]

WordPress theme: Kippis 1.15