ADÜ Nord präsentiert neu gestaltete Website in responsivem Design

ADÜ Nord neue Website

Die Website des ADÜ Nord erscheint seit Juni 2015 in neuer Aufmachung

Nach dem BDÜ und der ATICOM hat jetzt auch der ADÜ Nord seine Website auf ein responsives Web-Design umgestellt. Dies hat den Vorteil, dass sich die Darstellung der Inhalte automatisch auf das jeweils verwendete Endgerät (Desktop-Computer, Tablet, Mobiltelefon) einstellt.

Auf der Startseite werden per „Slider“ wechselnde Inhalte präsentiert. Alles wirkt luftiger, aufgeräumter und übersichtlicher. Die Texte sind durch größere Schriften besser lesbar.

ADÜ Nord alte Website

Die in die Jahre gekommene frühere Gestaltung der ADÜ-Nord-Website

Der ADÜ Nord schreibt dazu:

Ab sofort steht die neue Internetpräsenz des ADÜ Nord – Assoziierte Dolmetscher und Übersetzer in Norddeutschland e. V. – im Netz, und nicht nur Mitglieder, sondern auch Kunden können sich freuen: Die neue Website in zeitgemäßem Design ist noch übersichtlicher  als ihre Vorgängerin.

 

So befindet sich an zentraler Stelle auf der Startseite eine Suchmaske, über die Kunden mit wenigen Klicks diejenige Anbieterin bzw. denjenigen Anbieter finden können, die/der  genau den eigenen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht – sortiert nach Standort, Sprachen, Fachgebieten und Qualifikation. Ebenfalls direkt auf der Startseite sind Angebote für Dolmetscher und Übersetzer platziert, denn entsprechend bisheriger Praxis präsentiert der ADÜ Nord den Berufskolleginnen und –kollegen ein breites Spektrum an berufsbezogenen Angeboten. Hierzu gehören über Schaltflächen erreichbare Informationen zu Beratungsangeboten, Kollegentreffen, Seminaren und Sprachgruppen. Eine gute Übersicht bietet zudem der üppig gefüllte Terminkalender.

 

Das Hauptmenü schafft nicht nur einen zentralen Zugang zu allen wichtigen Verbandsaktivitäten,  Dienstleistungen und Publikationen.  Es bleibt selbst dann sichtbar, wenn man die Texte weiter unten auf den Seiten liest – eine gute Orientierungshilfe. Deshalb: Einfach mal reinschauen unter www.adue-nord.de

Kleinere Fehler dürften in den nächsten Tagen von den Nordlichtern noch ausgemerzt werden. So steht in der Datei „robots.txt“ noch die wohl aus der Testphase stammende Anweisung „User-agent: * Disallow: /“. Dadurch werden sämtliche Suchmaschinen ausgesperrt. Sie können die Inhalte der neuen Website nicht erfassen, wie folgende Google-Meldung zeigt:

Google-FehlermeldungEinige Bilder besitzen eine zu hohe Auflösung, was den Bildaufbau verlangsamt (z. B. „Wir über uns“ > „Geschäftsstelle“ und „Wer wir sind“. Aber das sind Petitessen.

Insgesamt darf der neue Auftritt als sehr gelungen bezeichnet werden. Ein großer Schritt nach vorne für den sympathischen Übersetzerverband im hohen Norden.

ADÜ Nord Handy-Darstellung

Die zunehmende Nutzung von Smartphones und Tablets für den Internet-Zugriff ist der Hauptgrund für die Umstellung von Websites auf ein responsives Design

[Text: Richard Schneider. Bild: Richard Schneider.]

WordPress theme: Kippis 1.15