Rückblick Expolingua 2015: Die ganze Vielfalt des Sprachenlernens unter einem Dach

Expolingua

Das Publikum besteht überwiegend aus jungen Leuten, die daran interessiert sind, Fremdsprachen zu lernen. Das Übersetzen und Dolmetschen spielt nur am Rande eine Rolle.

Fremde Sprachen und Kulturen entdecken oder auch zu schmecken, das hat die 28. internationale Messe für Sprachen und Kulturen, die Expolingua Berlin, erlebbar gemacht. Insgesamt informierten sich am 20. und 21.11.2015 genau 9.651 sprachbegeisterte Besucher über das breite Spektrum des Fremdsprachenlernens und -lehrens. Es präsentierten sich insgesamt 144 Aussteller aus 27 Ländern, darunter Sprachschulen, Sprachreiseanbieter, Austauschorganisationen, Botschaften und Kulturinstitute. Ihr Angebot reichte von Sprachkursen über Sprachreisen, Lehrmaterialien und Austauschprogramme bis hin zu Sprach-Apps.

Expolingua

Die Veranstaltung fand wie immer im “Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur” statt.

“Viele Besucher haben sich für die praktische Anwendung des Sprachenlernens interessiert”, so die Projektleiterin Silke Lieber. “Zu den beliebtesten Themen im Rahmen des messebegleitenden Programms mit 85 Präsentationen gehörten neben den Minisprachkursen, wie Arabisch, Koreanisch oder Spanisch, die Seminare zum Thema Auslandsaufenthalte und Kulturaustausch, bspw. ‘Auslandspraktikum und Freiwilligenarbeit weltweit – Sprachen praktisch anwenden’ und ‘Wege ins Ausland’. Zudem war Deutsch als Fremdsprache bei den diesjährigen Besuchern stark nachgefragt, insbesondere die Podiumsdiskussion mit dem Titel ‘Integration durch Sprache – Flüchtlinge und Deutscherwerb'”.

Expolingua

Spezielle Themen wurden in Workshops bearbeitet.

Der internationale Streetfood-Markt, die Culture Corner und EXPOLounge waren weitere Publikumsmagnete. Zu den beliebtesten Performances gehörten unter anderem der Salsa-Kurs, die chinesische Tanzshow der Berliner Wasserlilien sowie der mehrsprachige Poetry Slam.

Expolingua

Schnupper-Sprachkurse gaben Einblick in andere Kulturkreise.

In Ausstellung und Programm konnte jeder die für sich passende Sprache und Sprachlernmethode finden. Einen ganz persönlichen Tipp gab im Rahmen der Polyglotten Gesprächsrunde der Sprachbotschafter der EXPOLINGUA, Fabio Nogueira: “Ich lerne ohne Eile – mit einem Methodenmix.”

Expolingua

Die Besucher konnten die eigenen Fremdsprachenkenntnisse testen lassen.

Die Besucher haben gezeigt, dass man fürs Sprachenlernen nie zu jung oder zu alt ist. Neben zahlreichen Schulklassen waren auch wieder viele Studenten, Berufstätige und auch Senioren vertreten.

Expolingua

Auch Podiumsdiskussionen gehörten zum Informationsangebot.

ExpolinguaDie nächste Expolingua findet vom 18. bis 19. November 2016 wieder in Berlin statt.

Expolingua

Expolingua[Text: Expolingua. Quelle: Pressemitteilung Expolingua, Bild: Expolingua.]

WordPress theme: Kippis 1.15