Glossary Converter & Co.: Die nützlichsten Trados-Apps von Übersetzern für Übersetzer

translationzone.com

Die Website translationzone.com wurde von SDL eingerichtet. Sie ist für den Austausch von Wissen und Apps unter den Trados-Anwendern gedacht.

Übersetzen ohne Technologien kann sich heute kaum noch jemand vorstellen. Zumindest bei Übersetzungen für Industrie und Wirtschaft sind die großen Mengen an Texten und Dokumenten ohne einen Einsatz von Translation-Memory-Programmen nicht zu bewältigen. Diese Technologien gibt es bereits seit Anfang der 1980er Jahre. Dutzende von mehr oder weniger leistungsfähigen Programmen stehen zur Auswahl.

Trados nach wie vor Marktführer

Marktführer ist heute SDL Trados Studio, das Nachfolgeprodukt von Trados, das im Jahr 1984 in Stuttgart von den damaligen Gründern, Jochen Hummel und Iko Knyphausen, entwickelt wurde. SDL schreibt auf seiner Webseite, dass es eine Übersetzer-Community mit mehr als 200.000 professionellen Übersetzern hat. Und diese Community verfügt über ein sehr großes Wissen, das dem Produkt zugutekommen soll.

Offene Schnittstellen – gut dokumentiert und kostenlos

Ein Teil des Erfolgs von SDL Trados Studio ist darauf zurückzuführen, dass SDL seine Produkte für Entwickler öffnet. Die Schnittstellen sind sehr gut dokumentiert und kostenlos.

Das haben viele Entwickler und technisch begabte Anwender genutzt, um Add-ins oder selbstständige Programme zu entwickeln, die spezielle Probleme aus dem Alltag von Übersetzern oder Projektmanagern lösen.

Das Ergebnis der Öffnung des Produkts ist eine ständig wachsende Sammlung von gegenwärtig 168 Apps, die Übersetzern, Terminologen, Lektoren oder Mitarbeitern des technischen Supports helfen, Übersetzungen effizienter zu produzieren.

OpenExchange-Plattform translationzone.com

Diese Apps sind teils kostenlos, teils entgeltlich und werden von SDL auf der OpenExchange-Plattform translationzone.com zum Herunterladen angeboten.

Die Apps werden in 6 Kategorien untergliedert:

  • Filter und Converter
  • Prozessautomatisierung
  • Translation-Memory
  • Maschinelle Übersetzung
  • Terminologie
  • Referenz (z. B. Handbücher oder Autosuggest-Wörterbücher)

Wir können hier natürlich nicht alle Apps vorstellen, aber einige erfolgreiche Apps möchten wir vorstellen:

(1) Glossary Converter

Die bisher erfolgreichste App ist der kostenlose Glossary Converter, mit dem man auf sehr einfache Weise MultiTerm-Wörterbücher in Formate wie Microsoft-Excel oder TBX exportieren kann.

Die Bedienung ist sehr einfach: Der Benutzer braucht lediglich mit der Maus die MultiTerm-Datenbank auf das Symbol des Glossary Converter zu ziehen.

(2) SDL XLIFF Split/Merge

Eine weitere beliebte und nützliche App ist SDL XLIFF Split/Merge. Mit diesem Zusatzprogramm lassen sich große SDL XLIFFDateien aufteilen, sodass mehrere Übersetzer parallel an einem Großprojekt arbeiten können. Nachdem die Übersetzung fertig ist, lassen sich diese Dateien wieder zu einer gesamten SDL XLIFF-Datei zusammenführen.

(3) SDLTmReverseLangs for Studio 2014

Ein praktischer kleiner Helfer ist die App SDLTmReverseLangs for Studio 2014. Wie der Name sagt, kann man hiermit die Sprachrichtung eines Translation-Memory umkehren.

(4) SDL Trados Studio MT Autosuggest

SDL Trados Studio MT Autosuggest bietet einen interessanten und intelligenten Ansatz. Autosuggest-Wörterbücher von SDL Trados Studio gibt es schon seit einigen Jahren. SDL Trados Studio und einige wenige andere Anbieter haben eine Funktion entwickelt, die aus Translation-Memorys wiederkehrende Wortgruppen aus der Ausgangs- und Zielsprache parallel indiziert und in einem Autosuggest-Wörterbuch erfasst. So ist immer ein Bezug zwischen den Wortgruppen der Ausgangs- und der Zielsprache vorhanden.

Wenn der Übersetzer anfängt, eine Übersetzung zu schreiben, erkennt das System eine gespeicherte Wortgruppe und bietet dem Übersetzer die komplette Übersetzung dafür. Das ist zweifelsohne ein nützliches Produktivitätswerkzeug für Übersetzer.

Die App SDL Trados Studio MT Autosuggest bietet während des Übersetzens Autosuggest-Vorschläge aus beliebigen maschinellen Übersetzungsprogrammen. Oft versagt maschinelles Übersetzen bei der Übersetzung ganzer Sätze, aber die Qualität der Ergebnisse ist unterhalb der Segmentebene oft deutlich besser. Dieses Prinzip macht sich diese App zunutze.

(5) File type definition for TMX

Mit der App File type definition for TMX lassen sich relativ große TMX-Dateien in SDL Trados Studio öffnen und editieren. Der Hersteller schreibt: “Diese App eignet sich vor allem für Nutzer, die nicht nur SDL- sondern auch Across-Technologie verwenden. Sie können problemlos TMX-Dateien bearbeiten, die im Across-Tool erstellt wurden. Eine vollständig übersetzte TMX-Datei kann zurückgesandt werden, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.”

Von offenen Plattformen profitieren alle Beteiligten

Die Welt, in der sich Übersetzer und Dokumentationsspezialisten bewegen, wird immer komplexer. Offene Plattformen wie OpenExchange sind eine willkommene Unterstützung. Jeder kann von den Lösungen der “Community” profitieren und schneller zum Ziel kommen.

[Text: D.O.G. GmbH (www.dog-gmbh.de). Quelle: D.O.G. news 1/2016. Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung von Dr. François Massion. Bild: Richard Schneider.]

WordPress theme: Kippis 1.15