Tradition seit fast 30 Jahren: Veranstaltung „Praxis und Studium“ in Saarbrücken

Uni Saarbrücken

Umgeben von Wald liegt die Saarbrücker Uni auf einem ehemaligen Kasernengelände vor den Toren der Stadt.

An der Universität des Saarlandes in Saarbrücken findet am 24. und 25. Juni 2016 erneut die Infoveranstaltung „Praxis und Studium“ statt, bei der Absolventen den Studierenden Einblicke in die Berufspraxis der Übersetzer und Dolmetscher gewähren.

Organisatoren der Veranstaltung, die seit mittlerweile seit fast drei Jahrzehnten in zweijährigen Rhythmus stattfindet, sind die Ehemaligenvereinigung Amicale und die Fachrichtung 4.6 „Angewandte Sprachwissenschaften sowie Übersetzen und Dolmetschen„.

In der Ankündigung heißt es:

Dieses Mal erwarten wir ca. 40 Ehemalige, mittlerweile gestandene Berufsprofis, die in interessanten Vorträgen und Diskussionsgruppen über ihre Tätigkeitsfelder (klassische, typische und ungewöhnliche), über den Einstieg in den Beruf, sowie ihre beruflichen Erfahrungen berichten.

 

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an die derzeitigen Studierenden der Fachrichtung und soll einen Rahmen bieten, um zu erfahren, was die Berufswelt so zu bieten hat und in zwanglosen Kontext Gelegenheit schaffen, auf Augenhöhe ins Gespräch mit den Profis zu kommen.

 

Wie in den vergangenen Veranstaltungen können bei „Praxis und Studium“ Kontakte aller Art entstehen: so lernen z.B. angehende Übersetzer Freiberufler kennen, denen die Zeit für ihre vielen Aufträge fehlt, und kommen so ins Geschäft, Firmen suchen Praktikanten oder gar neue Kollegen für ihre Firma oder Institution.

 

Die Veranstaltung bietet aber auch Gelegenheit für Begegnung der Ehemaligen, die sich über ein Wiedersehen mit ihren einstigen Kommilitonen oder Dozenten freuen und sich über Neuigkeiten in der persönlichen und beruflichen Entwicklung austauschen.

Die Organisation liegt dieses Jahr in den Händen von Andrea Wurm, Kim Tendick, Tobias Eberhard, Rainer Egler und Heike Przybyl.

Vorträge und Diskussionen zur gesamten Bandbreite der Berufswelt

Auf dem Programm stehen Vorträge zu diesen Themen:

  • „Audiovisuelle Übersetzung – Untertitelung und Audiodeskription“ (Claudia Lenke, Globe tv GmbH, und Stephan Philipp)
  • „Terminologie – mehr als nur ein Wort“ (Jasmin Nesbigall, oneword GmbH)
  • „CLC, TMS und Co. – Helfer in Schreib- und Übersetzungsprozess“ (Verena Demiröz)
  • „Hurra, ein Auftrag! – Vom Einstieg in die Selbständigkeit“ (Daria Schmitt, Sprachnavigator)

Darüber hinaus finden verschiedene Podiumsdiskussionen zu den Themen Übersetzen, Dolmetschen, Selbstständigkeit, Projektmanagement, Arbeiten und Leben im Ausland, Arbeitgeberkategorien sowie Arbeit in einem Sprachendienst statt.

Programm als PDF-Datei

Das vollständige Programm „Praxis und Studium 2016“ kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Weiterführende Links

[Text: Richard Schneider. Quelle: Mitteilung Amicale, 2016-06-07. Bild: Universität des Saarlandes.]

WordPress theme: Kippis 1.15