„Ziemlich alles muss raus“: GfdS verkauft mehr als 4.000 Bücher aus ihrer Bibliothek

GfdSDie in Wiesbaden beheimatete Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) ist umgezogen. Das neue Domizil in der Spiegelgasse 7 liegt nur wenige Meter von der alten Adresse Spiegelgasse 13 entfernt.

Doch so kurz der Umzugsweg, so lang ist die Liste der Bücher, von denen sich der Verband dabei trennen muss: Standen bisher ca. 1.700 Werke zum Verkauf – zumeist doppelte Exemplare oder Ausgaben mit mehreren Auflagen -, so hat sich die Liste nun noch einmal beträchtlich erweitert: Über 4.000 Werke aus der sprachwissenschaftlichen Fachbibliothek werden zu günstigen Konditionen angeboten.

Darunter sind allgemeine Lexika und Fachlexika, Fremdwörterbücher, Fachliteratur der meisten sprachwissenschaftlichen Fachrichtungen, alte und neue Standardwerke sowie Schätze der Sprachwissenschaft: Hier bietet sich eine gute Gelegenheit, günstig an Fachliteratur zu gelangen.

Ab drei bestellten Werken wird 5 % auf den Gesamtpreis und ab zehn Werken sogar 10 % Rabatt angeboten. Als Mitglied der GfdS erhalten Sie auf jedes erstandene Werk 10 % Rabatt, ab drei Werken 15 %, ab zehn Werken sogar 20 % Rabatt.

Die bestellten Werke werden per Post verschickt, können aber auch vor Ort in Wiesbaden abgeholt werden.

Online-Buchlisten nach Fachgebieten sortiert

Um die Listen mit den zu verkaufenden Büchern übersichtlich zu gestalten, hat die GfdS sie nach Fachgruppen sortiert. Innerhalb der Listen sind die Fachgruppen noch einmal in kleinere Interessensgebiete aufgeteilt. Die Listen werden regelmäßig aktualisiert und können unter der folgenden Adresse abgerufen werden:

www.gfds.de/ziemlich-alles-muss-raus

[Text: GfdS. Quelle: Pressemitteilung GfdS, 2016-08-24. Bild: GfdS.]

WordPress theme: Kippis 1.15