„Beschwingt wie Mauersegler am frühen Abend“ – Lyrischer Abend mit Tschechisch-Übersetzerinnen in Düsseldorf

„Zeitgenössisch, urban, rural, beschwingt wie Mauersegler am frühen Abend, wenn sie zum Flug abheben und wir dem Flattern ihrer Flügel zuhören, ratternd wie tschechische Züge, während Felder und Wiesen an uns vorbeiziehen und Seen und Schornsteine, verfallene Fabriken und florierende Straßen. Mal sacht wie der erste Schnee und dann wieder im Rausch wie eine endlose Nacht, tobend, fluchend, flüsternd …“

So liest sich die Ankündigung eines „lyrischen Abends“, den das Literaturbüro Nordrhein-Westfalen am 31.01.2017 in Düsseldorf organisiert. Die Übersetzerinnen Martina Lisa und Daniela Pusch, Herausgeberinnen der zweisprachigen Lyrikanthologie „Ŝummus – Summen“, begeben sich auf die Suche nach dem Klang der tschechischen Poesie im Deutschen.

Zur Lesung kommen Texte von Alžběta Stančáková, Olga Pek, Lena Dorn, Ondřej Buddeus, Jan Těsnohlídek, David Brabec und Jiří Daníček.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdaten

Dienstag 31.01.2017, 19:00 Uhr
Literaturbüro NRW
Bismarckstraße 90 (Gerhart-Hauptmann-Haus, 300 Meter vom Hauptbahnhof entfernt)
40210 Düsseldorf

[Text: Literaturbüro NRW e.V. Quelle: Pressemitteilung Literaturbüro NRW, 2016-12-07.]

WordPress theme: Kippis 1.15