BlackBerry KEYone ab sofort auch als Vertragshandy bei Vodafone erhältlich

Das BlackBerry KEYone ist ab sofort (Mitte Juni 2017) auch als subventioniertes Vertragshandy bei Vodafone erhältlich.

Seit Mitte Mai wurde das vierte BlackBerry-Handy mit Android-Betriebssystem in Deutschland bereits von MediaMarkt, Saturn und Otto ohne Vertrag zum Preis von 599 Euro angeboten.

Mit einem Vertrag bei Vodafone wird der Kaufpreis auf 24 Monatsbeiträge aufgeteilt. Man braucht zum Kauf also keine 599 Euro anzusparen. Ob das Gerät auch in das Smartphone-Angebot der Telekom aufgenommen wird, steht noch nicht fest.

Die Auslieferung des KEYone hatte sich nach der Vorstellung des Geräts auf dem Mobile World Congress im Februar 2017 in einigen Ländern verzögert, weil die Nachfrage höher als erwartet ausfiel.

Dies mag auch an den fast ausschließlich positiven Kritiken für das nach Angaben des Herstellers weltweit sicherste Android-Mobiltelefon liegen. Nach den Full-Touch-Modellen DTEK 50 und DTEK 60 mit Alcatel-Design sieht das neueste Modell zudem wieder wie ein echtes BlackBerry aus.

Warum sich ein Mobiltelefon mit vollständiger Hardware-Tastatur besonders gut für Übersetzer, Journalisten und andere Textarbeiter eignet, hat BlackBerry-Veteran Richard Schneider bereits mehrmals ausführlich beschrieben (siehe Links unten).

Mehr zum Thema auf uepo.de

[Text: Richard Schneider. Bild: BlackBerry Mobile.]

WordPress theme: Kippis 1.15