IHK zeichnet Janina Malinka als beste Absolventin der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln aus

Janina Malinka

Janina Malinka

Die Absolventin Janina Malinka (24) von der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln wurde von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln als beste Übersetzerin ihrer Jahrgangsstufe ausgezeichnet.

Die feierliche Urkundenübergabe fand am 9. Juni 2017 im Börsensaal der Industrie- und Handelskammer Köln statt. Bei der Feierstunde gratulierte ihr Schulleiter Dr. Jerry Neeb-Crippen zum besten Prüfungsergebnis bei der IHK-Übersetzerprüfung und zu ihrer Stelle als Junior-Produktmanagerin in einem Übersetzungsbüro.

Zunächst studierte die gebürtige Kölnerin Sozialarbeit ein Jahr lang an der Fachhochschule, stellte aber fest, dass dieses Studium nicht ganz ihren Neigungen entsprach.

Schon während ihrer Schulzeit fand sie Gefallen an Fremdsprachen. Sie spricht neben Englisch auch Spanisch und Französisch. „Mit der Ausbildung zur Übersetzerin für die englische Sprache habe ich meinen Traumberuf gefunden. Ich mache das, was ich schon immer machen wollte“, erzählt Janine Malinka.

Lobende Worte findet Schulleiter Dr. Jerry Neeb-Crippen: „Als Beste von allen Prüfungskandidaten ihres Jahrgangs haben Sie Bemerkenswertes geleistet und verdienen unsere Anerkennung.“

Auch die zusätzliche Prüfung zur staatlich geprüften Übersetzerin hat Frau Malinka mit Bravour bestanden. Schon während ihrer Ausbildungszeit an der Dolmetscherschule habe sie großen Enthusiasmus und ein sehr sicheres Gespür für die Feinheiten des Übersetzens – sowohl bei der Fachsprache Wirtschaft als auch bei allgemeinsprachlichen Texten – bewiesen, unterstreicht Dr. Neeb-Crippen.

„Mir hat die Ausbildung an der Dolmetscherschule großen Spaß bereitet. Ich hatte eine tolle Zeit, geprägt von einem intensiven Lernerlebnis. Besonders angenehm empfand ich die kleine Klassengröße mit etwa 20 Mitschülern und die engagierten muttersprachlichen Lehrkräfte an der Dolmetscherschule“, berichtet Janina Malinka. Das Lernen sei viel effektiver und intensiver gewesen als in einem Hörsaal mit Hunderten Studierenden.

Seit Februar ist die 24-jährige als Junior-Projektmanagerin bei Lingua-World in Köln angestellt und betreut Firmenkunden. Sie bearbeitet Anfragen, erstellt Angebote und lektoriert Übersetzungen, bevor sie zu den Auftraggebern gehen. Die Arbeit sei sehr spannend und abwechslungsreich. „Hier bekomme ich einen breiten Einblicke in ganz unterschiedliche Übersetzungen für die Medienbranche, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Recht oder Technik“, erklärt Janine Malinka.

Neues Semester startet im September – Info-Abend am 11. Juli

Das neue Semester für die Vollzeit-Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten mit IHK-Prüfung sowie zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher für Englisch startet im September 2017. Die Dolmetscherschule richtet sich an Sprachtalentierte mit Abitur, Fachhochschulreife oder Realschulabschluss, die Fremdsprachen beruflich anwenden möchten und die eine praxisorientierte Ausbildung anstelle eines Studiums bevorzugen.

Die zertifizierten Vollzeit-Ausbildungen können auf Antrag mit öffentlichen Mitteln wie BAföG oder Bildungsgutschein gefördert werden.

Vor den Sommerferien findet am Dienstag, 11. Juli 2017 um 18 Uhr ein Informationsabend an der Schule statt (Weißhausstraße 24, 50939 Köln-Sülz).

Weiterführender Link

[Text: Beatrix Polgar-Stüwe. Quelle: Pressemitteilung Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln. Bild: privat.]

WordPress theme: Kippis 1.15