BAMF-Präsidentin Jutta Cordt benötigt mehr christliche Dolmetscher für Asylverfahren

Für die Asylverfahren von Flüchtlingen, die zum christlichen Glauben übergetreten sind oder vorgeben, konvertiert zu sein, benötigt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) nach Angaben seiner Präsidentin Jutta Cordt (54) mehr christliche Dolmetscher. Die Sprachmittler müssten mit den Inhalten und den Fachbegriffen des christlichen Glaubens vertraut sein, was bei … Weiter lesen

„Wenn der König lacht“ – Radio-Feature über das Dolmetschen in der Psychotherapie

„Ohne sie geht es nicht. Weder im Krankenhaus noch vor Gericht oder in der Therapie: Dolmetscherinnen und Übersetzer sind vor allem seit 2015 bei Asylverfahren und Fluchtgeschichten gefragt wie nie zuvor. Dass sie nicht nur übersetzen, sondern tragfähige Brücken in andere Kulturen bauen, hat Christiane Timper in intensiven Gesprächen erfahren.“ … Weiter lesen

Straelener Übersetzerpreis 2017 geht an Literaturübersetzer Frank Heibert, Hinrich Schmidt-Henkel und Thomas Weiler

Die Literaturübersetzer Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel wurden mit dem Straelener Übersetzerpreis 2017 der Kunststiftung NRW ausgezeichnet. Der Förderpreis ging an Thomas Weiler. 25.000 Euro für Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel Der mit 25.000 Euro dotierte Straelener Übersetzerpreis wurde am 13. Juni 2017 im Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen (EÜK Straelen) … Weiter lesen

Hamburger Ämter zahlen Dolmetschhonorare zwischen 18,68 und 75,00 Euro – Senat antwortet auf Anfrage der CDU

Im Hamburg hatte die Gesellschaft für politische Bildung e.V. die Abgeordneten der Bürgerschaft darauf aufmerksam gemacht, dass Dolmetscher, die von den Jugend- und Sozialämtern oder Schulen der Stadt beauftragt werden, eine Bezahlung „weit unter Tarif“ erhalten. Die Gesellschaft für politische Bildung und ihr Hauptakteur Reinhard Pohl sind im norddeutschen Raum … Weiter lesen

Bundesfinanzhof meint: Zukauf von Fremdübersetzungen führt zur Gewerblichkeit der Übersetzungstätigkeit

Eine Personengesellschaft, die ihren Kunden im Rahmen einheitlicher Aufträge regelmäßig und in nicht unerheblichem Umfang Übersetzungen auch in Sprachen, die ihre Gesellschafter nicht selbst beherrschen, liefert, ist gewerblich tätig, wie der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 21. Februar 2017 VIII R 45/13 entschieden hat. Im Streitfall fertigte die Klägerin – … Weiter lesen

BIBB hat neue, bundesweit einheitliche Fortbildungsordnung zum Geprüften Übersetzer erarbeitet – gültig ab 1.1.2018

Computer Aided Translation, virtuelle Datenbanken, Social Media-Plattformen zum Austausch von Übersetzungslösungen – hinter diesen Schlagworten verbergen sich verschiedenste digitale Entwicklungen der letzten Jahre. Sie wirken sich auf die Anforderungen aus, die heute an Übersetzer gestellt werden. Daher hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) gemeinsam mit Sozialpartnern, Berufsverband, Sachverständigen und Bundesministerien … Weiter lesen

Dingos, Drohnen und Dolmetscher – Kaiserwetter am Tag der Bundeswehr im Bundessprachenamt

Bestes Kaiserwetter herrschte am 10.06.2017 in Hürth bei Köln. Das sonst hermetisch abgeriegelte Bundessprachenamt hatte am „Tag der Bundeswehr“ seine Tore geöffnet, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Zahl der Besucher wurde später auf 15.500 geschätzt. Darunter befanden sich auch einige Übersetzer, die in den vergangenen Wochen von uepo.de … Weiter lesen

Neu ab WS 2017/18: Bachelor-Studiengang Computerlinguistik an Uni Düsseldorf

Die Heinrich-Heine-Universität (HHU) in Düsseldorf bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Bachelorstudiengang Computerlinguistik an. Die Studiendauer beläuft sich 6 Semester. Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester. Der Bachelorstudiengang Computerlinguistik ist momentan NC-frei. Das bedeutet, dass man sich ohne Bewerbung direkt einschreiben kann. Wer als Gasthörer die Lehrveranstaltungen vefolgen möchte, kann … Weiter lesen

„Denn wir haben Deutsch“ – Sammelband zu „Luthers Sprache aus dem Geist der Übersetzung“ erschienen

Martin Luthers Rolle als Gründerfigur der neuzeitlichen deutschen Literatur ist vielfach beschrieben. Seine Sprachkraft, die über Jahrhunderte die Menschen anregte, lebt nicht zuletzt aus dem Geist einer selbstbewussten übersetzerischen Position. Das Buch „Denn wir haben Deutsch“ versammelt Beiträge, an denen sich Luthers unerschöpfliche Freude, auch sprachlich neue Wege zu gehen, … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15