Jetzt in Neuauflage erschienen: Das österreichische Recht der Sachverständigen und Dolmetscher

Recht der Sachverständigen und DolmetscherDas bekannte Standardwerk „Das Recht der Sachverständigen und Dolmetscher“ ist im Juni 2017 in vierter, aktualisierter Auflage erschienen. Es verschafft einen Überblick über alle Regelungen, die Übersetzer und Dolmetscher in Österreich kennen müssen. Hierzu gehören das Sachverständigen- und Dolmetschergesetz (SDG), das Gebührenanspruchsgesetz (GebAG) und die Strafprozessordnung.

Die Neuauflage berücksichtigt die Novellierungen durch das Budgetbegleitgesetz 2014, das Berufsrechtsänderungs-gesetz 2016 sowie die drei Strafprozessrechtsänderungs-gesetze 2014, 2015 und 2016. Anmerkungen, Rechtsprechungshinweise, Erlässe des Bundesministeriums für Justiz sowie Standesregeln und Empfehlungen erleichtern die praktische Handhabung der Gesetze. Weiters sind alle einschlägigen Bestimmungen der Verfahrensgesetze, insbesondere der StPO, der ZPO, des Außerstreitgesetzes und des AVG zu finden.

Die Autoren

Dr. Dietmar Dokalik ist Oberstaatsanwalt, Leiter der Abteilung I 7 (u. a. für das Rechnungslegungsrecht zuständig) sowie der Abteilung I 4 (u. a. für Urheberrecht und Kartellrecht zuständig) in der Zivilrechtssektion des Bundesministeriums für Justiz. Er hat als österreichischer Delegierter die Bilanz-RL im Rat mitverhandelt. Der Autor zahlreicher Fachpublikationen hält regelmäßig Vorträge u. a. zum Unternehmensrecht.

Dr. Martin Weber ist Richter des Oberlandesgerichts Innsbruck und war von 2005 bis Ende 2008 als Referent in der Abteilung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht des Bundesministeriums für Justiz tätig. Darüber hinaus lehrt er Unternehmens- und Gesellschaftsrecht an der Fachhochschule Joanneum in Graz.

Bibliographische Angaben

Dietmar Dokalik / Martin Weber: Das Recht der Sachverständigen und Dolmetscher. SDG und GebAG und verfahrensrechtliche Vorschriften. Mit Materialien, Ergänzungen, Judikatur, Erlässen, Standesregeln und Empfehlungen. Linde Verlag, 4. Auflage 2017. 328 Seiten, 62,00 Euro, ISBN: 9783707331745.

[Text: Linde Verlag. Quelle: Linde Verlag. Bild: Linde Verlag.]

WordPress theme: Kippis 1.15