Neuerscheinung „Einzigartige Wörter“: 333 Begriffe, die es nur in einer Sprache gibt – und was sie bedeuten

Buchtitel Manche Wörter sind einzigartig und nur umschreibend übersetzbar. Gerade deshalb sagen sie aber viel über eine Sprache und ein Land aus. Bekannte Beispiele im Deutschen sind das klassische „Gemütlichkeit“ oder auch das modernere „Fremdschämen“.

Der in New York lebende Psychologe David Tripolina hat 333 dieser spannenden Wörter aus einer Vielzahl von Sprachen zusammengestellt. Damit vermittelt er faszinierende Einblicke in fremde Welten für Sprachliebhaber und Neugierige.

Einige Beispiel aus dem soeben erschienenen Buch „Einzigartige Wörter“ mit dem Untertitel „333 Begriffe, die es nur in einer Sprache gibt – und was sie bedeuten“:

  • Abbiocco (Italienisch): Die plötzliche Schläfrigkeit nach dem Verzehr einer üppigen Mahlzeit.
  • Age-otori (Japanisch): Das Gefühl, nach einem Haarschnitt schlechter auszusehen als zuvor.
  • Bakku-shan (Japanisch): Hübsches Mädchen, solange man es nur von hinten sieht.
  • Björntjänst (Schwedisch): Etwas mit guten Absichten tun, das dann aber für unschöne Konsequenzen sorgt.
  • Gattara (Italienisch): Oft alte oder einsame Frau, die sich um streunende Katzen kümmert.
  • Gökotta (Schwedisch): Früh morgens aufstehen, um rauszugehen und die Vögel zwitschern zu hören.
  • Pochemuchka (Russisch): Eine Person, die zu viele Fragen stellt.

Bibliografische Informationen

  • David Tripolina: Einzigartige Wörter. 333 Begriffe, die es nur in einer Sprache gibt – und was sie bedeuten. 160 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-7423-0161-1.

Weiterführender Link

[Text: Richard Schneider. Bild: Riva-Verlag.]

WordPress theme: Kippis 1.15