Übersetzen für den guten Zweck: Transline unterstützt Aktion zum Schutz des Wassers und der Flüsse

Pascal Rösler startet Reise

Großer Bahnhof für Pascal Rösler (Bildmitte) zum Auftakt seiner eigenwillige Donaureise am 20. Juli 2017 mitten in München an der Max-Joseph-Brücke.

Wenn Pascal Rösler Ende September die rumänische Stadt Tulcea passiert und das Donaudelta erreicht, liegen rund 2.500 Kilometer hinter ihm. Zurückgelegt auf einem Stand-up-Paddle und im Dienste einer guten Sache: Der Münchner macht mit seiner Aktion auf den Schutz des Wassers und der Flüsse aufmerksam.

Der Reutlinger Sprachdienstleister Transline unterstützt ihn dabei mit seiner Kernkompetenz – der Übersetzung seiner Website in acht Sprachen und seiner Blog-Einträge ins Englische.

Pascal Rösler hat inzwischen die halbe Strecke geschafft und ist in der Nähe der serbischen Hauptstadt Belgrad angelangt. Bis zum Ziel seiner abenteuerlichen Reise auf einem Stand-up-Paddle, einer Art Surfbrett, das stehend „gefahren“ und mittels Stechpaddel gesteuert wird, hat er noch mehr als tausend Kilometer auf der Donau, Europas längstem Fluss, zurückzulegen.

Pascal Rösler auf der Donau

2.500 Kilometer allein auf Europas längstem Fluss: Pascal Rösler auf dem Weg von München ins Donaudelta.

Aktion soll Renaturierungsprojekte an Flüssen und Bildungsprojekte zum Thema Wasser fördern

Mit seiner spektakulären Aktion will der Münchner auf die Gefährdung einer unserer wichtigsten Lebensgrundlagen hinweisen: Wasser. Zu diesem Zweck hat er vor Antritt seiner Reise von München bis zum Schwarzen Meer den gemeinnützigen Verein „Pure Water for Generations e. V.“ gegründet.

„Wir haben uns dabei zum Ziel gesetzt, nationale und internationale Renaturierungsprojekte an Flüssen zu unterstützen sowie Bildungsprojekte zum Thema Wasser zu fördern“, erklärt er.

Transline unterstützt die Aktion, indem die Geschichten, die Pascal Rösler während seiner Tour auf seinem Blog streut, ins Englische übersetzt werden. Außerdem übersetzt das Unternehmen die Texte auf seiner Website in acht Sprachen: Bulgarisch, Englisch, Kroatisch, Rumänisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Ukrainisch und Ungarisch.

„Damit bedienen wir die Sprachen der Länder, die an Pascal Röslers Route liegen“, so Transline-Geschäftsführerin Katja Schabert. „Und wir helfen ganz praktisch, dass sein Einsatz für den Schutz unserer Gewässer und für sauberes Wasser auch überall dort verstanden wird, wo er unterwegs ist.“

Über Transline

Transline-LogoTransline übersetzt Dokumentationen und Marketingmaterialien für technisch anspruchsvolle Produkte in aktuell über 160 Sprachen. Mit dieser Dienstleistung ermöglicht das Unternehmen deutschsprachigen Kunden seit fast 30 Jahren Exporterfolge. Als Stärken von Transline gelten höchste Übersetzungsqualität und effiziente Prozesse.

Neu im Portfolio der immer noch gründergeführten Transline sind Übersetzungen von digitalen Marketingmaterialien und für den E-Commerce.

Geschäftsführerin der Transline Deutschland GmbH ist Katja Schabert.

Mehr zum Thema auf uepo.de

Weiterführende Links

[Text: Transline Deutschland GmbH. Quelle: Pressemitteilung Transline, 2017-08-29. Bild: Pascal Rösler.]

 

WordPress theme: Kippis 1.15