Supertext: Laura Fernández und Kathryn Moser verstärken Führungsriege

Kathryn Moser, Laura Fernández

Kathryn Moser (links) und Laura Fernández sind als CLO bzw. COO in die Führungsriege der Supertext AG aufgerückt.

Der Sprachdienstleister Supertext AG gehört laut Handelszeitung zu den wachstumsstärksten Unternehmen der Schweiz. 30000 Aufträge wickelt das Team von 48 festen und mehr als 1000 freien Mitarbeitenden in Zürich, Lausanne, Berlin und Los Angeles jährlich ab. Um dem Wachstum gerecht zu werden, verstärkt Supertext die Führung mit zwei Frauen aus den eigenen Reihen.

„Schöne Worte allein reichen nicht.“ – Laura Fernández wird Chief Operating Officer

Laura Fernández übernimmt als Chief Operating Officer (COO) die operative Gesamtverantwortung in der Schweiz: „Mein Fokus ist die Kundenbetreuung. Für mich liegt die Qualität von Supertext nicht nur in schönen Worten, sondern auch in Taten. Es geht darum, komplexe Kundenanfragen effizient und professionell zu lösen. Ich freue mich als stellvertretende Geschäftsführerin zudem über mehr Verantwortung.“

Fernández wechselte 2015 von CLS Communication zu Supertext. Sie arbeitet seit dem Studium an der ZHAW in der Übersetzungsbranche und sammelte Erfahrung als Übersetzerin, Dolmetscherin, Projektleiterin, Key Account Managerin und Leiterin Verkauf.

„Supertext ist ein Versprechen.“ Kathryn Moser ist jetzt Chief Language Officer

Für den kreativen Output verantwortlich zeichnet neu Kathryn Moser: „Supertext ist in meinen Augen ein Versprechen: Wir liefern super Texte. In mehr als 30 Sprachen. And that’s my job.“

Als Chief Language Officer (CLO) der Supertext-Gruppe koordiniert und verantwortet sie die Arbeit des Teams Babylon mit 17 festen Sprachmanagern in Zürich, Lausanne, Berlin und Los Angeles sowie einem globalen Netzwerk von mehr als 1000 freischaffenden Textern und Übersetzern.

Kathryn Moser arbeitete mehrere Jahre im Investmentbanking bei Goldman Sachs. Es folgten ein Master of Translation an der University of Westminster in London und ein Umzug in die Schweiz.

Supertext-Chef Fabian Dieziger: „Erfolgsgeschichte mit Drive und Power weiterschreiben“

Supertext-Chef Fabian Dieziger: „Wir stecken mittendrin in der Wachstums- und Internationalisierungsphase. Service, Kreativität und Qualität waren und sind die Eckpfeiler unseres Erfolgs. Mit Laura Fernández und Kathryn Moser haben wir die Schlüsselpositionen mit zwei erfahrenen Frauen besetzt. Sie werden die Erfolgsgeschichte mit Drive und Power weiterschreiben.“

Über Supertext

Supertext, 2005 gegründet, gehörte mit seinem selbst entwickelten Online-Auftrags- und Verteilsystem bereits 2008 zu den Top-100-Technologie-Start-ups in Europa. Bis heute loggten sich über 3000 Firmen ein. Sie bestellen und verwalten ihre Text- und Übersetzungsaufträge online und profitieren bezüglich Translation Memory und Terminologie-Datenbank von modernster Technologie.

Ein Team von 48 festen Mitarbeitern koordiniert in Zürich, Lausanne, Berlin und Los Angeles die Arbeit von über 1000 Textern, Korrektoren und Übersetzern für nationale und internationale Kunden aus allen Branchen. Supertext verarbeitet 2500 Aufträge monatlich und gehört damit zu den Top-100-Sprachdienstleistern weltweit.

www.supertext.ch

[Text: Supertext. Quelle: Pressemitteilung Supertext, 2017-10-18. Bild: Supertext.]

WordPress theme: Kippis 1.15