Unwissenschaftlich, aber amüsant: Tom Wolfes „Das Königreich der Sprache“

Am Anfang war das Wort, aber wo kam es her? In den vergangenen 150 Jahren wurden von der Entdeckung des Penizillins über die Entschlüsselung der menschlichen DNS bis zum Nachweis des Higgs-Bosons kolossale Fortschritte gemacht. Doch an einer der drängendsten Fragen der Menschheitsgeschichte – Wo liegt der Ursprung der menschlichen … Weiter lesen

Seit wann hat „geil“ nichts mehr mit Sex zu tun? 100 deutsche Wörter und ihre erstaunlichen Karrieren

Wörter werden geboren, sie sterben, sie wandern ein, sie wandern aus, und ihre Bedeutung wandelt sich. Wörter machen Geschichte. Aber wer macht eigentlich die Wörter? Da wäre zum Beispiel der „Hiwi“, der sich nach kalten Zeiten an der Ostfront heute in deutschen Universitätsstuben wärmen darf. Der „Hipster“, der die Hautfarbe … Weiter lesen

„Sprachen“ – Gaston Dorren erklärt, warum wir sprechen, was wir sprechen

Wieso sind die Holländer wahre Könige des Genderbendings? Warum klingt Spanisch wie ein Maschinengewehr? Was haben Sepp und Ferrari gemeinsam? Und weshalb ist Litauen der beste Ort, um den Ursprung der europäischen Sprachen kennenzulernen? Gaston Dorren erklärt in seinem Buch „Sprachen“, warum wir sprechen, was wir sprechen. In kurzweiligen Kapiteln … Weiter lesen

Neuerscheinung „Einzigartige Wörter“: 333 Begriffe, die es nur in einer Sprache gibt – und was sie bedeuten

Manche Wörter sind einzigartig und nur umschreibend übersetzbar. Gerade deshalb sagen sie aber viel über eine Sprache und ein Land aus. Bekannte Beispiele im Deutschen sind das klassische „Gemütlichkeit“ oder auch das modernere „Fremdschämen“. Der in New York lebende Psychologe David Tripolina hat 333 dieser spannenden Wörter aus einer Vielzahl … Weiter lesen

„Dolmetscher im Netz der Macht“ – Neuerscheinung beschreibt Lebenswege in autoritären Regimen

Die Dolmetscher nicht nur in ihrer professionellen Rolle, sondern auch im Spiegel der Lebenszusammenhänge zu begreifen, die das dolmetscherische Ich konstituieren – darum geht es in diesem Band, der 2017 erschienen ist. Anhand von autobiographischen Texten untersuchen die Autoren, wie Dolmetscher ihr Selbstbild, ihre Werte, ihre Weltsicht, ihr Rollenverständnis – … Weiter lesen

Jetzt in Neuauflage erschienen: Das österreichische Recht der Sachverständigen und Dolmetscher

Das bekannte Standardwerk „Das Recht der Sachverständigen und Dolmetscher“ ist im Juni 2017 in vierter, aktualisierter Auflage erschienen. Es verschafft einen Überblick über alle Regelungen, die Übersetzer und Dolmetscher in Österreich kennen müssen. Hierzu gehören das Sachverständigen- und Dolmetschergesetz (SDG), das Gebührenanspruchsgesetz (GebAG) und die Strafprozessordnung. Die Neuauflage berücksichtigt die … Weiter lesen

„Denn wir haben Deutsch“ – Sammelband zu „Luthers Sprache aus dem Geist der Übersetzung“ erschienen

Martin Luthers Rolle als Gründerfigur der neuzeitlichen deutschen Literatur ist vielfach beschrieben. Seine Sprachkraft, die über Jahrhunderte die Menschen anregte, lebt nicht zuletzt aus dem Geist einer selbstbewussten übersetzerischen Position. Das Buch „Denn wir haben Deutsch“ versammelt Beiträge, an denen sich Luthers unerschöpfliche Freude, auch sprachlich neue Wege zu gehen, … Weiter lesen

Neuerscheinung: Andres, Richter und Schippel zum Übersetzen und Dolmetschen im Dritten Reich

Im Herbst 2016 ist im Verlag für wissenschaftliche Literatur Frank & Timme ein neuer Sammelband mit Beiträgen zum Übersetzen und Dolmetschen in der Zeit des Nationalsozialismus erschienen. Die drei Herausgeberinnen lehren und forschen in Germersheim und Wien und haben sich mit der Organisation von wissenschaftlichen Tagungen zu diesem Thema bereits … Weiter lesen

UNHCR Österreich veröffentlicht Trainingshandbuch für Dolmetscher im Asylverfahren

Das UNHCR Österreich hat ein „Trainingshandbuch für Dolmetscher im Asylverfahren“ herausgegeben. Dieses wurde im Rahmen des vom Europäischen Flüchtlingsfonds und vom österreichischen Bundesministerium für Inneres mitfinanzierten Projekts „Qualitätsvolles Dolmetschen im Asylverfahren“ (QUADA) entwickelt. In den auf insgesamt 196 Seiten verteilten 12 Lernmodulen geht es um folgende Themen: Asyl und Flüchtlingsschutz, … Weiter lesen

„Überleben als Übersetzer“ – Miriam Neidhardt präsentiert Handbuch für Freiberufler in dritter Auflage

Die Oldenburger Übersetzerin Miriam Neidhardt hat soeben die dritte, vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage ihres Erfolgsratgebers „Überleben als Übersetzer – Das Handbuch für freiberufliche Übersetzerinnen“ vorgestellt, der 2012 erstmals erschien. Diesmal hat sie sich tatkräftige Unterstützung von versierten Kolleginnen geholt, die ihr Fachwissen in eigenen Kapiteln weitergeben. Die Gastbeiträge stammen … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15