Keilschrift-Plätzchen: das originelle Weihnachtsgebäck für Übersetzer und Altphilologen

Überraschen Sie Ihre polyglotte oder altphilologisch gebildete Familie doch einmal mit einem originellen Weihnachtsgebäck: Keilschrift-Plätzchen. Ein anonymer Doktorand für Sprachen des Nahen Ostens hat es auf Tumblr vorgemacht. In den flach ausgewalzten Teig drückte er (oder sie) mit dem eckigen Ende eines Essstäbchens einen Text in Keilschrift. Dabei handelt es … Weiter lesen

Deko-Tipp: „Everybody smiles in the same language“ als Wandpoesie für Übersetzer

Eine echte Zierde für jedes Übersetzer-Arbeitszimmer mit und ohne Kundenverkehr ist die von räder für 14,95 Euro angebotene „Wandpoesie“ mit dem Spruch „Everybody smiles in the same language“. Dabei handelt es sich nicht um ein Wand-Tattoo, das auf die Tapete geklebt wird, sondern um einen aus dickem schwarzem Karton herausgelaserten … Weiter lesen

Übersetzungen können Leben retten: Translators without Borders hilft in Nepal

Ende April 2015 ereignete sich in Nepal ein verheerendes Erdbeben, das mehrere Tausend Tote forderte und einen Großeinsatz der internationalen Hilfsorganisationen zur Folge hatte. Die größte Hilfsorganisation der Übersetzungsbranche, Translators without Borders (TWB), richtete umgehend ein Team aus mehr als 25 Berufsübersetzern ein. Dieses soll dafür sorgen, dass die Nepalesen … Weiter lesen

Hape Kerkeling wäre gerne Simultandolmetscher für Italienisch und Spanisch geworden

Wenn er nach dem Abitur nicht sofort als Fernsehkomiker erfolgreich gewesen wäre, dann hätte Hans Peter „Hape“ Kerkeling (50) gerne Romanistik studiert und später als Simultandolmetscher gearbeitet. Das verriet der sprachlich und fremdsprachlich zweifellos talentierte Autor, Moderator, Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher im Gespräch mit Sandra Maischberger. In deren Talkshow „Menschen … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15