Politik reagiert auf Forderungen: Mehr Dolmetscherstellen für sächsische Justiz

Nach dem Selbstmord des syrischen Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr im Oktober 2016 in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Leipzig hatten sowohl der Anstaltsleiter als auch der Verband der Strafvollzugsbediensteten sowie der BDÜ mehr Bedienstete und mehr Dolmetscher für den Justizvollzug gefordert. Die CDU-SPD-Koalition im sächsischen Landtag hat nun einen Änderungsantrag zum Entwurf des … Weiter lesen

Pep Guardiola vor der Presse kopfschüttelnd zum Dolmetscher: „Sie übersetzen nicht gut.“

Auf der Pressekonferenz nach dem Champions-League-Spiel war Fußballtrainer Pep Guardiola sichtlich genervt und mit dem Dolmetscher unzufrieden. Kopfschüttelnd wandte er sich an den jungen Mann mit den Worten: „Sie übersetzen nicht gut.“ Bereits vorher hatte der Spanier, der halbwegs passabel Englisch, aber nur gebrochen Deutsch spricht, mehrfach die Stirn gerunzelt, … Weiter lesen

„Jogi spricht zwei Frauen schwindelig“ – Dolmetschpannen bei Fußball-Pressekonferenz in San Marino

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hatte am 11.11.2016 in einem Qualifikationsspiel für die Weltmeisterschaft die Elf von San Marino mit 8:0 geschlagen. Auf der anschließend in San Marino abgehaltenen Pressekonferenz der Nationaltrainer ereigneten sich gleich zwei Dolmetschpannen: Der italienischen Dolmetscherin „Martina“ wurde mittendrin speiübel. Die Bild-Zeitung schreibt: „[Sie] fächert sich mit der … Weiter lesen

La Malinche und Gerónimo de Aguilar: Die Rolle der Dolmetscher bei der Eroberung des Aztekenreichs

Ein YouTube-Video (in englischer Sprache) von „NativLang“ beleuchtet die sprachliche Situation der mittelamerikanischen Indianer im 16. Jahrhundert. Dabei geht es auch um die Dolmetscher, die dem Eroberer Hernán Cortés bei der Zerstörung des von Montezuma geführten Aztekenreichs geholfen haben: Gerónimo de Aguilar und La Malinche. [Text: Richard Schneider.]

AIIC Region Deutschland zeichnet IALT-Absolventin Maike Wohlfarth als beste Nachwuchsdolmetscherin 2016 aus

Die AIIC Region Deutschland hat zum zweiten Mal den „Nachwuchspreis der AIIC Deutschland“ vergeben. Ausgezeichnet wird mit der Konferenzdolmetscherin Maike Wohlfarth eine Absolventin der Universität Leipzig. Der Preis wurde am 05.11.2016 im Rahmen der Jahresversammlung der AIIC Region Deutschland in Hamburg überreicht. „Maike Wohlfarth hat uns sowohl mit ihrem exzellenten … Weiter lesen

ETS 2016: AIIC fordert Qualifizierungsoffensive für in Asylverfahren eingesetzte Sprachmittler

Zum 15. Europäischen Tag der Sprachen (ETS), der seit 2001 alljährlich am 26. September begangen wird, fordert die AIIC Region Deutschland eine Qualifizierungsoffensive in der Sprachmittlung der von Einwanderern gesprochenen außereuropäischen Sprachen. Europas sprachliche Vielfalt wächst Europas sprachliche Vielfalt wächst: In den 28 Mitgliedsländern der EU leben etwa 510 Millionen … Weiter lesen

Tennisspielerin Christina McHale „lost in translation“: Japanische Dolmetscherin spricht viermal so lange

When you suspect the translator added words to your speech. 😂 Congrats Christina!! 👏#jwo_tennis @ChristinaMcHale pic.twitter.com/l4oUb7UvFa — Tennis Captions (@tenniscaptions) 18. September 2016 Da staunte die amerikanische Tennisspielerin Christina McHale nicht schlecht: Nach dem Gewinn der offenen japanischen Tennismeisterschaften 2016 wollte sie einige Worte ans Publikum richten. Eine Dolmetscherin stand … Weiter lesen

Das ist Kundenservice: Japanische Spätis bieten Dolmetsch-Hotline für Touristen an

Japanische Konbini-Ketten (konbini leitet sich vom englischen convenience store ab) bieten ihren ausländischen Kunden einen neuen Service an, wie das Online-Magazin für Japan und japanische Popkultur sumikai.com meldet. Touristen und Geschäftsreisende können sich im Laden telefonisch mit einem Dolmetscher verbinden lassen. Marktführer 7-Eleven greift Service-Idee auf Diesen Service bietet nun … Weiter lesen

In Flüchtlingsheimen: Muslimische Dolmetscher diskriminieren Christen und Jesiden

In den Erstaufnahmeeinrichtungen und Heimen für Flüchtlinge gibt es viel zu wenige qualifizierte Dolmetscher. Oft handelt es sich lediglich um halbwegs sprachkundige Hilfskräfte ohne übersetzerische Ausbildung. Inzwischen häufen sich Beschwerden von Asylbewerbern, die Minderheiten angehören. Insbesondere christliche und jesidische Flüchtlinge berichten, dass sie in Heimen gemobbt und attackiert werden, und … Weiter lesen

Michaela Wolf veröffentlicht Sammelband über das Dolmetschen in Konzentrationslagern

Im Juli 2016 ist ein englischsprachiger Sammelband mit Aufsätzen zum Dolmetschen in Konzentrationslagern erschienen. Herausgeberin ist Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. phil. Michaela Wolf vom Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft der Universität Graz. Auf der Website des Bloomsbury-Verlags wird das Buch „Interpreting in Nazi Concentration Camps“ wie folgt beschrieben: This … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15