Schleswig-Holstein führt landesweit Videodolmetschdienst der SAVD GmbH in Gefängnissen ein

Der Anteil der ausländischen Gefangenen in den schleswig-holsteinischen Justizvollzugsanstalten (JVAs) hat sich in den vergangen Jahren von etwa 22 auf 29 Prozent erhöht. Damit einhergehend ist auch die Anzahl der Sprachen gestiegen. Bei Verständigungsschwierigkeiten werden derzeit Dolmetscher hinzugezogen. Das Hinzuziehen eines Dolmetschers ist jedoch aufwendig und erst mit einem Zeitverzug … Weiter lesen

Nach dreimonatigem Testlauf: Baden-Württemberg will Videodolmetschen in allen Gefängnissen einführen

Bereits nach drei Monaten des ursprünglich auf ein halbes Jahr angelegten Testlaufs in sechs Gefängnissen hat der baden-württembergische Justizminister Guido Wolf (CDU) entschieden, das Ferndolmetschsystem der österreichischen SAVD Videodolmetschen GmbH künftig in allen 17 Justizvollzugsanstalten des Landes und den dazugehörigen 19 Außenstellen einzuführen. Gegenüber der Presse erklärte er am 21.08.2017: … Weiter lesen

Für Fremdsprachenmanagement: Regensburger Klinik mit Bayerischem Gesundheits- und Pflegepreis ausgezeichnet

Die Regensburger Kinder-Uniklinik Ostbayern (KUNO) St. Hedwig hat im Zuge der Flüchtlingswelle ihr Fremdsprachenmanagement neu aufgestellt und nutzt nun das Videodolmetschsystem der SAVD GmbH. Dafür wurde sie am 05.07.2017 vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege mit dem „Bayerischen Gesundheits- und Pflegepreis 2017“ auszeichnet, der laut Ministerin Melanie Huml „der Gesundheits-Oscar … Weiter lesen

„Um Gefangenen besser helfen zu können“ – Pilotprojekt Videodolmetschen in Hamburger JVA Billwerder

In der Hamburger Justizvollzugsanstalt (JVA) Billwerder und in der Untersuchungshaftanstalt (UHA) der Hansestadt wurde ein Pilotprojekt zum Videodolmetschen gestartet, „um Gefangenen besser helfen zu können“, wie es in einer Pressemitteilung der Justizbehörde heißt. Der Versuch ist auf ein Jahr angelegt und soll Mitte 2018 abgeschlossen werden. Getestet wird das bereits … Weiter lesen

Baden-Württemberg: Justizminister Wolf stellt Pilotprojekt für das Video-Dolmetschen in Gefängnissen vor

Baden-Württembergs „Minister der Justiz und für Europa“, Guido Wolf, hat am 17. Mai 2017 das Pilotprojekt für Video-Dolmetschen in baden-württembergischen Justizvollzugsanstalten (JVAs) vorgestellt. Wolf erläuterte das Projekt in der JVA Stuttgart-Stammheim gemeinsam mit dem im Ministerium zuständigen Projektleiter, Regierungsdirektor Hansjörg Bart, und dem Leiter der Justizvollzugsanstalt Stuttgart, Matthias Nagel. Weitere … Weiter lesen

„Innovativer Ansatz, mehr Forschung nötig“ – Bertelsmann Stiftung evaluiert Videodolmetschen in Arztpraxen

Die Bertelsmann Stiftung hat das Pilotprojekt „Flüchtlinge verstehen“ begleitet und evaluiert. Die zentrale Erkenntnis: Der Ansatz ist innovativ, weil er Technologie nutzt, um eine bestehende Herausforderung zu lösen. Jedoch braucht es noch mehr Forschung, um Aussagen zur Wirkung, Effektivität und Effizienz von Sprachmittlung per Video zu treffen. Sprachbarriere neue Herausforderung … Weiter lesen

Videodolmetschsystem der SAVD erleichtert Behandlung von Flüchtlingen und Migranten an Uniklinik Halle (Saale)

Das Universitätsklinikum Halle an der Saale (UKH) hat im vergangenen Herbst mehrere Migrationsambulanzen eingerichtet, um Flüchtlinge und Migranten adäquat behandeln zu können. Dabei muss allerdings oftmals eine Sprachbarriere überwunden werden, weil diese Patienten meist kein Deutsch oder Englisch beherrschen. Und da können bereits einfache Fragen wie „Was fehlt Ihnen?“ oder … Weiter lesen

Telefondolmetschen: SAVD gewinnt Millionen-Ausschreibung der Bundesagentur für Arbeit

Nach einem mehrmonatigen Ausschreibungsverfahren erhielt die SAVD Videodolmetschen GmbH den Zuschlag der Bundesagentur für Arbeit (BA) zum Aufbau eines bundesweiten Telefondolmetschdienstes für die Dienststellen der BA. Die Vertragslaufzeit beläuft sich auf zwei Jahre mit der Option einer Verlängerung um ein weiteres Jahr. Ausschlaggebend aus Sicht der SAVD war einerseits das … Weiter lesen

Großauftrag: Bundesagentur für Arbeit sucht Sprachdienstleister für Dolmetscher-Hotline

Die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit (BA) führt zurzeit eine Ausschreibung durch. Sie sucht nach einem Sprachdienstleister, der ihren Bediensteten einen telefonischen Dolmetscherservice in zehn Sprachen anbieten kann: Englisch, Französisch, Arabisch, Paschtu, Dari, Tigrinisch, Bulgarisch, Kurdisch, Polnisch und Rumänisch. Der Dolmetschservice soll werktags zwischen 8:00 Und 18:00 Uhr den BA-Bediensteten bundesweit … Weiter lesen

Flensburg erprobt Videodolmetschen mit System der österreichischen SAVD GmbH

Das Einwanderungsbüro der Stadtverwaltung Flensburg erprobt seit Mitte Januar drei Monate lang ein Videodolmetschsystem, um besser mit Ausländern kommunizieren zu können. Eingesetzt wird die Lösung der österreichischen SAVD GmbH, die nach Abschluss des Pilotprojekts „Videodolmetschen im Gesundheitswesen“ (2011) und nach mehrjähriger Testphase im März 2014 gegründet wurde. Nach Angaben von … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15