IS-Übersetzer und -Korrektor Mikail S. zu drei Jahren Haft verurteilt

Der Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf hat am 19.05.2017 gegen den 19-jährigen Mikail S. wegen Unterstützung der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ eine Jugend-Haftstrafe von drei Jahren verhängt. Grundlage der Verurteilung ist § 129a Abs. 1 StGB, „Bildung terroristischer Vereinigungen“, in Verbindung mit § 129b Abs. 1, „Kriminelle und terroristische Vereinigungen … Weiter lesen

Österreich: Rekordausgaben von 24,6 Mio. Euro für Dolmetscher und Übersetzer im Jahr 2016

Die Boulevardzeitung Kurier berichtet unter der Überschrift „Asyl und Polizei: 24,6 Millionen Euro für Dolmetscher – Flüchtlingskrise und Ausländerkriminalität lassen die Kosten in die Höhe schnellen“ über die gestiegenen staatlichen Ausgaben für Dolmetscher und Übersetzer in Österreich (8,7 Mio. Einwohner): Die Kosten für die Übersetzungen in Strafverfahren oder im Asyl- … Weiter lesen

Für Islamischen Staat übersetzt: 19-Jähriger seit 8 Monaten in U-Haft, jetzt Anklage vor OLG Düsseldorf

In Duisburg wurde im vergangenen Jahr ein 19-jähriger Gymnasiast verhaftet, der Texte des Islamischen Staats (IS) ins Deutsche und Englische übersetzt und diese lektoriert und korrigiert haben soll. Einige der Artikel seien anschließend im IS-Online-Magazin „Dabiq“ veröffentlicht worden. Der bereits seit dem 14.07.2016 in Untersuchungshaft sitzende junge Mann, dessen ethnische … Weiter lesen

Wiener Polizeidolmetscherin unter Betrugsverdacht: Überhöhte Honorare abgerechnet?

Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt gegen eine aus Afghanistan stammende „vielbeschäftigte“ Dari- und Farsi-Dolmetscherin. In einem Bericht des österreichischen Rundfunks ORF heißt es: Sie steht im Verdacht, sich bei der Erstbefragung von afghanischen und iranischen Asylwerbern höhere Gebühren erschlichen zu haben, indem sie fälschlicherweise vorgab, diese wären Analphabeten. Das hatte umfassenderes, … Weiter lesen

Landgericht Görlitz: Russischdolmetscher zu Unrecht wegen Betrugs und Bestechung angeklagt

Vor dem Landgericht Görlitz musste sich ein 49-jähriger Russisch-Dolmetscher aus Görlitz verantworten, dem Betrug, Erpressung in über 30 Fällen und Steuerhinterziehung vorgeworfen wurde. Er war für die Bundespolizei und die Ausländerbehörde tätig. Laut Anklage soll er von den vernommenen Ausländern Gelder in Höhe von insgesamt rund 10.000 Euro kassiert haben. … Weiter lesen

Wegen Totschlags an Celler Flüchtlingsdolmetscher: Afghane zu 12 Jahren Haft verurteilt

Das Landgericht Lüneburg hat am 12.09.2016 den 59-jährigen afghanischen Flüchtling Nader A. wegen Totschlags zu 12 Jahren Haft verurteilt. Dieser hatte zum Prozessauftakt gestanden, den Laiendolmetscher Mehdi H. im Februar 2016 erschlagen zu haben. Der in seiner Freizeit ehrenamtlich in einer vom Malteser Hilfsdienst betriebenen Flüchtlingsunterkunft in Celle-Scheuen dolmetschende Mehdi … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15