Wiener Polizeidolmetscherin unter Betrugsverdacht: Überhöhte Honorare abgerechnet?

Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt gegen eine aus Afghanistan stammende „vielbeschäftigte“ Dari- und Farsi-Dolmetscherin. In einem Bericht des österreichischen Rundfunks ORF heißt es: Sie steht im Verdacht, sich bei der Erstbefragung von afghanischen und iranischen Asylwerbern höhere Gebühren erschlichen zu haben, indem sie fälschlicherweise vorgab, diese wären Analphabeten. Das hatte umfassenderes, … Weiter lesen

Landgericht Görlitz: Russischdolmetscher zu Unrecht wegen Betrugs und Bestechung angeklagt

Vor dem Landgericht Görlitz musste sich ein 49-jähriger Russisch-Dolmetscher aus Görlitz verantworten, dem Betrug, Erpressung in über 30 Fällen und Steuerhinterziehung vorgeworfen wurde. Er war für die Bundespolizei und die Ausländerbehörde tätig. Laut Anklage soll er von den vernommenen Ausländern Gelder in Höhe von insgesamt rund 10.000 Euro kassiert haben. … Weiter lesen

Wegen Totschlags an Celler Flüchtlingsdolmetscher: Afghane zu 12 Jahren Haft verurteilt

Das Landgericht Lüneburg hat am 12.09.2016 den 59-jährigen afghanischen Flüchtling Nader A. wegen Totschlags zu 12 Jahren Haft verurteilt. Dieser hatte zum Prozessauftakt gestanden, den Laiendolmetscher Mehdi H. im Februar 2016 erschlagen zu haben. Der in seiner Freizeit ehrenamtlich in einer vom Malteser Hilfsdienst betriebenen Flüchtlingsunterkunft in Celle-Scheuen dolmetschende Mehdi … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15