Statistik Literaturübersetzungen 2016: Englisch, Französisch, Japanisch – Belletristik, Kinderbücher, Comics

Der Börsenverein des deutschen Buchhandels hat unter dem Titel „Buch und Buchhandel in Zahlen 2017“ die Statistik für das Jahr 2016 veröffentlicht. Im Kapitel „Übersetzungen“ finden sich die unten wiedergegebenen Informationen und Zahlen. Die für Übersetzer wichtigsten Sprachen sind demnach Englisch, Französisch und Japanisch. Die Genres, in denen der Übersetzungsanteil … Weiter lesen

Kulturtransfer gescheitert: Deutsche Charlie-Hebdo-Ausgabe wird nach einem Jahr eingestellt

Die heute (30.11.2017) erschienene deutsche Ausgabe von Charlie Hebdo war auch die letzte. Das im Dezember 2016 gestartete Experiment, die erfolgreiche französische Satirezeitschrift auch in Deutschland zu etablieren, ist gescheitert. Nach genau einem Jahr wird nun die Reißleine gezogen, weil die als Rentabilitätsziel anvisierte wöchentliche Auflage von 10.000 Exemplaren nicht … Weiter lesen

„Schreibraum Köln“ für Autoren und Literaturübersetzer eröffnet – Gemeinschaftsbüro für 30 Euro pro Monat

Kölner Autoren und Literaturübersetzer haben seit Oktober 2017 einen neuen Schaffensort: Der Schreibraum Köln im Pantaleonsviertel (Altstadt-Süd) ist bundesweit erst das zweite Coworking-Angebot für Literaturschaffende. Die Büros in der Steinstraße beherbergen derzeit 16 Autoren und Übersetzer, die auf gut 200 Quadratmetern an neuen Projekten arbeiten. Professionell arbeitende Literaturschaffende können sich … Weiter lesen

Durchschnittlich 18,65 Euro pro Seite – Literaturübersetzer-Verband veröffentlicht Honorarumfrage „Buch“ 2016

Die Belletristik ist zweifellos die am schwierigsten zu übersetzende Textsorte. Nirgendwo sonst ist der Rechercheaufwand so hoch und die Produktivität (Seiten pro Tag) so gering. Wenn das Leben gerecht wäre, könnten Literaturübersetzer die höchsten Honorare einstreichen. Tatsächlich verhält es sich jedoch genau umgekehrt: Die Buchübersetzer sind seit Jahrzehnten die am … Weiter lesen

„Asterix in Italien“ erscheint in 25 Sprachen gleichzeitig – Eine Herausforderung auch für Routinier Klaus Jöken

Heute, am 19.10.2017, erscheint in Gallien und mehr als 25 weiteren Ländern der Band „Asterix in Italien“ (Astérix et la Transitalique). Es handelt sich um das dritte Album des neuen Texters Jean-Yves Ferri und des neuen Zeichners Didier Conrad. Außerhalb Frankreichs finden die Geschichten der unbeugsamen Gallier in Deutschland die … Weiter lesen

Französische Kulturministerin Françoise Nyssen: „Renforcer notre politique commune de soutien à la traduction“

Die französische Kulturministerin Françoise Nyssen erklärte am Abend der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse bei einem Treffen mit ihrer deutschen Amtskollegin Monika Grütters, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien: C’est par la culture que l’Europe est née, c’est donc par la culture qu’elle doit être refondée. Si l’Europe des … Weiter lesen

„Ce beau travail de la traduction“ – Macron will Förderung ausbauen und neuen Übersetzerpreis stiften

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron hat zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse, deren Ehrengast dieses Jahr Frankreich ist, am 10.10.2017 eine halbstündige, begeisternde Rede gehalten, die Sie weiter unten im Wortlaut anschauen können. Präsident stiehlt Kanzlerin die Show Der Beitrag des großen Motivators kam beim Publikum so gut an, dass Die … Weiter lesen

Angela Merkel: „Kann ermessen, wie schwer es sein muss, Literatur zu übersetzen. Danke all denen, die das tun.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Abend des 10.10.2017 gemeinsam mit dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron die Frankfurter Buchmesse eröffnet. In ihrer knapp 15-minütigen Rede vor rund 2.000 Gästen sprach sie auch die Themenbereiche Sprache und Übersetzung an (Hervorhebungen von uepo.de): „Frankfurt auf Französisch“ – das diesjährige Motto der Buchmesse könnte … Weiter lesen

Literaturübersetzerverband VdÜ zeichnet Maja Pflüger von Robert-Bosch-Stiftung mit Übersetzerbarke 2017 aus

Die Übersetzerbarke 2017 geht an Dr. Maja Sibylle Pflüger, stellvertretende Leiterin des Bereichs „Völkerverständigung Europa und seine Nachbarn“ bei der Robert-Bosch-Stiftung. Der Literaturübersetzerverband VdÜ ehrt sie auf diese Weise für ihre Verdienste um eine breitgefächerte Förderung von Literaturübersetzern. Die Barke ist ein undotierter Preis in Form eines jährlich eigens geschaffenen … Weiter lesen

Frankfurter Buchmesse: Stand „Weltempfang“ glänzt mit einem Dutzend Veranstaltungen für Literaturübersetzer

Wer hätte das zu hoffen gewagt? Mit unglaublichen 12 übersetzungsrelevanten Veranstaltungen verwöhnt der Stand „Weltempfang“ auf der Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr sein Publikum. Noch im Vorjahr hatten die speziell für Literaturübersetzer konzipierten Programmpunkte nach dem Sinkflug in den Vorjahren mit lediglich vier Veranstaltungen ihren absoluten Tiefpunkt erreicht. Die Hoch-Zeit … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15