Flüchtlingsdolmetscher begrapscht Helferinnen in Brandenburger Erstaufnahmeeinrichtung

In einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Eisenhüttenstadt (Brandenburg) soll ein als Laiendolmetscher tätiger Libanese wiederholt Helferinnen sexuell belästigt und begrapscht haben. Wie ein Polizeisprecher gegenüber der Presse bestätigte, liegen gegen den Mann bereits zehn Anzeigen vor. Diese stammen von Frauen, die ehren- oder hauptamtlich für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) … Weiter lesen

Österreich: Häftlinge werden regelmäßig als Dolmetscher im Justizvollzug eingesetzt

Unter der Überschrift „Beamte schlagen Alarm: Justiz setzt Häftlinge im Häf’n [Knast] als Dolmetscher ein“ berichtet die österreichische Nachrichten-Website heute.at über den Einsatz von Häftlingen als Dolmetscher innerhalb des Gefängnisses Graz-Karlau in der Steiermark. Mit 525 Insassen ist die Anstalt das drittgrößte Gefängnis Österreichs. „Täglich gehen bei uns die Zellentüren … Weiter lesen

Murnau: Ehemaliger Patient aus Kuwait verprügelt Krankenhausdolmetscher

In der Berufgenossenschaftlichen Unfallklinik Murnau (Bayern) haben ein ehemaliger Patient aus Kuwait und dessen Begleiter einen aus Tunesien stammenden Arabisch-Dolmetscher des Krankenhauses verprügelt. Der Dolmetscher wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Im Polizeibericht wird der Vorfall wie folgt geschildert: Am Freitag, 14.08.15 gegen 11:00 Uhr, begab sich ein 47-jähriger kuwaitischer … Weiter lesen

England und Wales: Mehr als 24 Millionen Euro pro Jahr für Gerichtsdolmetscher – Tendenz stark steigend

Nach Angaben des britischen Justizministeriums wurden in England und Wales im Abrechnungszeitraum 2011/2012 umgerechnet etwas mehr als 16,9 Mio. Euro für Gerichtsdolmetscher ausgegeben – einschließlich der damit in Zusammenhang stehenden Übersetzungen und dem Telefondolmetschen. Ein Jahr später, 2012/2013, waren es 5,6 Mio. Euro mehr, nämlich 22,5 Mio. Euro. Im Abrechnungszeitraum … Weiter lesen

Gerichtsdolmetscher für Polnisch erscheint betrunken vor Gericht – Prozess vertagt

In Freising bei München musste eine Verhandlung vor dem Schöffengericht vertagt werden, weil der bestellte Gerichtsdolmetscher angetrunken zu seinem Einsatz erschien. Eine als Zeugin geladene 67-jährige Polin, für die er dolmetschen sollte, machte den Richter (auf Deutsch) auf dessen Fahne aufmerksam: „Das ist ein schlechter Dolmetscher, der hat getrunken.“ Die … Weiter lesen

Großbritannien: Gravierender Mangel an Sprachkenntnissen im diplomatischen Dienst

In vielen diplomatischen Vertretungen Großbritanniens im Ausland gibt es  offensichtlich gravierende Defizite an Kenntnissen der lokalen Sprachen. Nur 38 % der Stellen können mit fremdsprachlich qualifiziertem Personal besetzt werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss (Commons Foreign Affairs Committee), der die Leistungsfähigkeit und finanzielle Ausstattung des britischen Außenministeriums (Foreign … Weiter lesen

Unregelmäßigkeiten, Erpressung? Bundespolizei am Frankfurter Flughafen trennt sich von Dolmetscher

Ein Chinesisch-Dolmetscher, der jahrelang für die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen gearbeitet hat, soll Beschuldigte bedroht und zu Geldzahlungen an ihn genötigt haben. Nach Angaben der Bundespolizei wurde die Zusammenarbeit mit dem Mann, der gerichtlich vereidigt ist, Anfang Dezember 2014 aufgekündigt. Anlass dafür seien „Unregelmäßigkeiten” gewesen. Darüber hinaus gebe es Anhaltspunkte … Weiter lesen

Unglaublich: Ein Drittel der Übersetzungsbüros meldet Geschäftszahlen nicht fristgerecht an Bundesanzeiger

„Wann erscheint endlich eine neue Fassung der UEPO 300?“, werden wir bei uepo.de oft gefragt. Die neueste Version der Rangliste der größten deutschen Sprachdienstleister wurde 2013 für das Jahr 2011 erstellt. Die Antwort ist einfach: Wir können noch keine neue Liste erstellen, weil sehr viele Sprachdienstleister ihre Geschäftszahlen noch nicht … Weiter lesen

Bayern: Ertappter Schleuser beleidigt Albanisch-Dolmetscherin

Übel beschimpft wurde eine Albanisch-Dolmetscherin von einem festgenommenen albanischen Menschenschleuser. Die Website rosenheim24.de schreibt: „Die hinzugezogene Dolmetscherin entsprach als Kosovarin offenbar nicht seinen Vorstellungen. Anstatt vernünftiger Antworten musste sie sich Beleidigungen des Albaners anhören und wurde von ihm aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit als Übersetzerin abgelehnt.“ Die Bundespolizei hatte den Albaner … Weiter lesen

„Schlampig übersetzt“ – „Loveparade-Verfahren überfordert Englisch-Übersetzer“, behauptet die WAZ

„Das Landgericht Duisburg findet immer neue Mängel in der Anklage zum Loveparade-Verfahren: Jetzt heißt es, ein Gutachten des Panikforschers Keith Still sei schlampig übersetzt. Die Staatsanwaltschaft prüft noch, ob sie blamiert ist, muss aber zugeben: Es gab schon früher Probleme mit Übersetzern.“ Das schreibt die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) in … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15