IS-Übersetzer und -Korrektor Mikail S. zu drei Jahren Haft verurteilt

Der Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf hat am 19.05.2017 gegen den 19-jährigen Mikail S. wegen Unterstützung der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ eine Jugend-Haftstrafe von drei Jahren verhängt. Grundlage der Verurteilung ist § 129a Abs. 1 StGB, „Bildung terroristischer Vereinigungen“, in Verbindung mit § 129b Abs. 1, „Kriminelle und terroristische Vereinigungen … Weiter lesen

Übersetzerin Meşale Tolu in Türkei verhaftet – Kann Übersetzen ein Verbrechen sein?

In der Türkei ist am 30.04.2017 im Zuge einer Razzia gegen 16 Personen auch eine Übersetzerin der linken und kurdenfreundlichen Nachrichtenagentur Etkin Haber Ajansı (EtHa) festgenommen worden. Ein Richter erließ gegen die 33-jährige Meşale Tolu Haftbefehl wegen „Terrorpropaganda“ und „Mitgliedschaft in einer Terrororganisation“. Die 1984 in Ulm geborene und aufgewachsene … Weiter lesen

Übersetzerrückfragen wichtig für Qualitätssicherung: Für eine Fragekultur zwischen Büros und Übersetzern

Übersetzerrückfragen kann man so oder so betrachten. Zum einen können Übersetzungsbüros froh sein, dass der Übersetzer sich meldet und nicht einfach etwas übersetzt, das er nicht versteht. Zum anderen bedeutet die Beantwortung seiner Fragen manchmal viel Aufwand und ggf. Terminverschiebungen. Rückfragen verbessern Qualität der Dokumentation – gerade bei mehrsprachigen Projekten … Weiter lesen

Hannover: Tanztheaterstück „Die Übersetzer“ feiert Premiere

In Hannover feiert morgen ein Tanztheaterstück mit dem Titel „Die Übersetzer“ Premiere. Die Choreografen von Landerer & Company greifen Fragen der Zugehörigkeit und Ausgrenzung im Zusammenhang mit dem Begriff „Heimat“ auf übersetzen diese in Tanzbewegungen. Im Programmheft heißt es: Die Welt scheint vielen immer fremder und verworrener. Was bedeutet „Heimat“ … Weiter lesen

Latein als Epi-Sprache zur Übersetzung von Arabisch, Chinesisch und Persisch im 17. bis 19. Jahrhundert

Der Bochumer Philologe Prof. Dr. Reinhold Glei hat herausgefunden, warum Latein im 17. bis 19. Jahrhundert immer noch in zahlreichen Schriften auftauchte, obwohl es längst keine gesprochene Sprache mehr war. Latein diente in dieser Zeit als Instrument, um Sprachen, die bis dahin in der abendländischen Kultur wenig bekannt waren, zu … Weiter lesen

Künstliche Intelligenz: Welche Rolle können Übersetzer bei der Entwicklung und Nutzung spielen?

Unter der Überschrift „Machines That Think“ stellte bereits 1928 die Zeitschrift „The Popular Science Monthly“ die Televox vor, eine 1927 patentierte Anlage, die in der Lage war, per Telefon Anweisungen zum Ein- und Ausschalten von Licht oder Geräten zu erhalten und die korrekte Ausführung zurückzumelden. Die ersten Schritte auf dem … Weiter lesen

Von Bonsaihunden und Runzelmaulwürfen – Warum Übersetzer seltener Komposita verwenden als Autoren

Viele deutsche Muttersprachler denken, Übersetzungen von literarischen Texten seien schlecht – oder zumindest schlechter als das Original. Dieser Eindruck ist nur schwer an konkreten Textstellen festzumachen. Eine junge Forscherin hat in ihrer Doktorarbeit an der Universität des Saarlandes ein typisch deutsches Element der Sprache genauer unter die Lupe genommen: das … Weiter lesen

Haftbefehl wegen Übersetzungs- und Korrekturtätigkeit für Islamischen Staat

Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe, Dr. Peter Frank, hat heute folgende Pressemitteilung herausgegeben: Festnahme wegen Unterstützung der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ (IS)   Die Bundesanwaltschaft hat gestern (14. Juli 2016) aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs den 18-jährigen deutschen Staatsangehörigen Mikail S. durch Beamte des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen … Weiter lesen

EU: Kommission und Parlament wollen Übersetzungen von öffentlichen Urkunden überflüssig machen

Das Europäische Parlament hat am 09.06.2016 eine von der EU-Kommission vorgeschlagene Verordnung angenommen, die dafür sorgen soll, dass sich der bürokratische Aufwand und die Kosten für Bürger verringern, die eine in der EU ausgestellte öffentliche Urkunde in einem anderen EU-Land vorlegen müssen. Aufwand und Kosten entstehen für die Betroffenen durch … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15