Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln: Online-Infoabend am 26. April 2017

LehrgangsteilnehmerinZu einem Online-Informationsabend lädt die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am Mittwoch, dem 26. April 2017, um 19 Uhr ein. Im Live-Chat stellt die Schule ihr berufsbegleitendes E-Learning-Angebot zum staatlich geprüften Übersetzer vor.

Zur Wahl stehen die sechs Fremdsprachen Englisch, Arabisch, Türkisch, Russisch, Spanisch und Französisch. Der Unterricht findet immer abends live im Internet statt und wird ergänzt durch drei Präsenzveranstaltungen im Jahr.

Während der Informationsveranstaltung informiert der Schulleiter Dr. Jerry Neeb-Crippen auf der Online-Plattform der Dolmetscherschule über die Lehrgänge.

Online-Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer für Englisch, Türkisch und Arabisch

Besonders beliebt sind die Online-Ausbildungen zum staatlich geprüften Übersetzer für die Sprachen Englisch, Türkisch und Arabisch. Alle Online-Lehrgänge starten jeweils zum Ersten eines Monats und finden drei Mal in der Woche abends und samstagvormittags statt.

Neu hinzugekommen ist der Vormittag-Online-Lehrgang für Englisch. Dieser Kurs eignet sich besonders für Eltern, die sich von zu Hause aus beruflich qualifizieren mochten, wenn ihre Kinder in der Schule oder im Kindergarten sind. In diesem Lehrgang findet der Unterricht im Internet immer dienstags bis freitags am Vormittag statt.

Unterricht per Webinar für Teilnehmer aus ganz Deutschland

Die Online-Kurs-Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland und einige sogar aus dem Ausland. Vorausgesetzt werden sehr gute Kenntnisse der gewählten Fremdsprache und die ausgezeichnete Beherrschung der deutschen Sprache.

Der Unterricht findet live im Webinar statt und ist daher ortsunabhängig und flexibel. Die Kursteilnehmer lernen zusammen und werden von ihren Lehrkräften betreut. Nach einem Jahr legen sie die Prüfung zum staatlich geprüften Übersetzer ab.

Alternative zum herkömmlichen Fernstudium

Der Online-Kurs ermöglicht eine Alternative zum herkömmlichen Fernstudium. Das komplette Studienmaterial und die Übungsaufgaben sind online abrufbar. In der Gruppe besprechen die Teilnehmer ihre Übersetzungen. Ausschließlich muttersprachliche Dozenten leiten und moderieren den fremdsprachlichen Unterricht.

Während der einjährigen Ausbildungszeit findet verteilt auf drei Tage Präsenzunterricht in Köln statt. Dann werden prüfungsrelevante mündliche Übersetzungen und die juristische Fachterminologie geübt. Während des Kurses gibt es regelmäßig Leistungskontrollen und Hausaufgaben.

Staatliche Prüfung an hessischer Lehrkräfteakademie in Darmstadt

Am Schluss findet eine schulinterne Abschlussprüfung mit Zertifikat statt. Die staatliche Prüfung zum Übersetzer, die eine Mitgliedschaft im Bundesverband der der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) ermöglicht, erfolgt durch die Hessische Lehrkräfteakademie Darmstadt.

Monatliche Kursgebühren von 295 Euro

Die monatlichen Gebühren betragen 295 Euro. Sie beinhalten das Unterrichtsmaterial und die persönliche Dozentenbetreuung. Vor dem Kursstart überprüft die Schule die Sprachkenntnisse in einem Aufnahmesprachtest.

Teilnehmer benötigen einen PC oder ein Tablet und eine stabile Internetverbindung, um auf der Adobe Connect-Plattform im E-Learning miteinander zu kommunizieren.

Online-Info-Abend

Für den Infoabend ist auf der Plattform keine Registrierung nötig. Die Schule bittet um eine Anmeldung zum Live-Chat per E-Mail oder telefonisch an Übersetzer- und Dolmetscherschule, Weißhausstraße 24, 50939 Köln, Telefon: 0221 22 20 60 83, E-Mail kontakt@dolmetscherschule-koeln.de.

Über die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule gehört zum RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln, das seit über 40 Jahren im Bereich Ausbildung und Studium tätig ist. Seit 2010 bietet die Übersetzer- und Dolmetscherschule die Ausbildung zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten (IHK) und die Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer/Dolmetscher an. Seit Herbst 2015 ermöglicht die Schule auch im Online-Lehrgang den Weg zum anerkannten Übersetzerabschluss in verschiedenen Sprachen.

Die Schule ist zertifizierter Kooperationspartner der Agentur für Arbeit. Zu den Partnerinstitutionen gehören u.a. die Rheinische Fachhochschule (RFH) und die Rheinische Akademie Köln (RAK) in Köln.

Weiterführende Links

[Text: Beatrix Polgar-Stüwe. Quelle: Pressemitteilung Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln, 2017-04-11. Bild: Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln.]

„Ich bin da ganz bei Ihnen!“ – Wörterbuch der unverzichtbaren Bürofloskeln jetzt in dritter Auflage

Ihr Chef möchte, dass Sie sich beim nächsten Get-together weniger mit den Under-Performern batteln, sondern lösungsaffin die Message fokussieren? Sie sollen beim Kick-off gegenüber den Bedenkenträgern die diffizil-sensiblen Aftersales-Prozesse perspektivisch positionieren, um so sukzessive Synergieeffekte zu supporten? In diesem amüsant-ironischen Wörterbuch analysiert Hermann Ehmann augenzwinkernd den Geschäftsjargon der modernen Arbeitswelt, … Weiter lesen

Faszination Sprachwissenschaft: Linguistin Katharina Minz beim Science Slam in Berlin und Rostock

Katharina Minz hat in Dortmund, Edinburgh und Berlin Linguistik studiert und promoviert im Bereich Zweitspracherwerbsphonetik an den Universitäten Potsdam und Newcastle upon Tyne. In Berlin und Rostock nahm sie an zwei so genannten „Science Slams“ teil, auf denen sie für Laien verständlich erklärt, womit sich Sprachwissenschaftler beschäftigen. [Text: Richard Schneider. … Weiter lesen

Brite überklebt seit 13 Jahren Deppen-Apostrophe auf Ladenschildern

Offenbar keine Aprilscherz ist dieses Video der BBC (Radio Bristol), denn es wurde nicht am 1.4. veröffentlicht. Es soll einen Mann zeigen, der seit 13 Jahren im Namen der Orthographie nachts unterwegs ist, um falsch gesetzte Apostrophe auf Ladenschildern zu entfernen. Um dem Vorwurf einer Sachbeschädigung zu entgehen, werden die … Weiter lesen

Österreich: Rekordausgaben von 24,6 Mio. Euro für Dolmetscher und Übersetzer im Jahr 2016

Die Boulevardzeitung Kurier berichtet unter der Überschrift „Asyl und Polizei: 24,6 Millionen Euro für Dolmetscher – Flüchtlingskrise und Ausländerkriminalität lassen die Kosten in die Höhe schnellen“ über die gestiegenen staatlichen Ausgaben für Dolmetscher und Übersetzer in Österreich (8,7 Mio. Einwohner): Die Kosten für die Übersetzungen in Strafverfahren oder im Asyl- … Weiter lesen

Neuer Abschluss: Deutsch-französischer Doppelmaster am FTSK Germersheim und ITIRI Straßburg

Der Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft (FTSK) der Universität Mainz in Germersheim hat mit dem Institut de Traduction, d’Interprétation et de Relations Internationales (ITIRI) in Straßburg eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet, über die ein Doppelabschluss Translation in Germersheim und Straßburg erworben werden kann. Der Doppelmaster Straßburg-Germersheim im Studiengang „MA Traduction“ bzw. „M.A. … Weiter lesen

Schweizer Forschungsprojekt: Maschinelles Übersetzen über die Satzgrenze hinaus

Die Algorithmen der maschinellen Übersetzung verarbeiten Texte Satz für Satz. So entgeht ihnen ein Großteil des Kontexts, was zu Übersetzungsfehlern führt. Ein vom SNF unterstütztes Projekt hat nun einen Ansatz entwickelt, der es möglich macht, Texte stärker als Ganzes zu erfassen. Die vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützten Forscher haben einen … Weiter lesen

Berliner Start-up Aprilando präsentiert Dolmetschsystem „BabSi“ auf tekom-Tagung und ADÜ-Nord-Tagen

In den vergangenen Monaten wurden in den USA mit „Pilot“ von Waverly Labs, in Großbritannien mit „Clik“ von Mymanu, in Japan mit „ili“ von Logbar Inc. und in den Niederlanden mit „Travis“ Systeme vorgestellt, die zumindest für den touristischen Gebrauch maschinell dolmetschen können sollen. Jetzt kann auch Deutschland eine vergleichbare … Weiter lesen

BDÜ-Präsident André Lindemann strebt keine weitere Amtszeit an

Seit 2011 ist André Lindemann Präsident des mit 7.500 Mitgliedern größten deutschen Übersetzerverbandes. Obwohl Lindemann innerhalb und außerhalb des BDÜ große Zustimmung und Unterstützung genießt, strebt er nach Ende der laufenden Amtsperiode im Jahr 2018 keine weitere Amtszeit an. Dies gab er in den vergangenen Tagen in öffentlichen Diskussionen mit … Weiter lesen

Außenhandel wächst, Übersetzungsvolumen steigt: Mehr Länder, mehr Sprachen, mehr Kosten?

Aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes zum „Deutschen Außenhandel 2017“ belegen: Das Auslandsgeschäft deutscher Unternehmen wächst. Aus Sicht der meisten Nachbarstaaten ist Deutschland der bedeutendste Handelspartner, sowohl bei der Einfuhr als auch bei der Ausfuhr. Übersetzungsvolumen und Sprachenvielfalt nehmen zu Was das internationale Wachstum auch bedeutet: Es gibt immer mehr zu … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15